Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

dieselfilter entlüften

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon Pascoal » 04.07.2018 02:43

Also ich kein Handbuch. Ausser das was man mir hier zugesendet hat. Ich hab heute bei einem Händler angerufen und auch mit Motor nr und Rahmen nr eine elektrische Pumpe bestellen wollen. Da gibt's nur die Mechanische laut dem. Preis neu 160€ auch ich schaute mich schon im Motor Raum um keine elektrische zu finden ist. Auch den Leitungen nachgegangen ohne Erfolg. Die Leitungen gehen in die mechanischen rein und das war's. Ich währe froh wenn ich eine hätte den die kostet neu 16€.
Was ernst meinte ist was anderes der Kasten befindet sich im innen Raum und hat mit dem glühsystem und Start zu tun.
Glg
Pascoal
Pascoal
 
Beiträge: 45
Registriert: 24.03.2018 11:25
Fahrzeuge: Zur Zeit noch PKW

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon rolf.g3 » 04.07.2018 08:41

moin,

Ich verstehe das jetzt so, da eine weitere Pumpe als die gefundene mechanische Pumpe gesucht wird...

Es gibt keine !

Das System braucht keine weitere Pumpe... wofür auch ...
Die mechanische Pumpe ist selbstansaugend. Das bedeutet: Wenn das System trocken läuft, zB wenn der Tank leergefahren wird oder die Leitung geöffnet wurde, saugt die Pumpe - angetrieben vom Motor - den Diesel aus dem Tank.
Die ESP ist zwar auch eine Pumpe, doch hat diese eine andere Aufgabe. Die ESP nimmt vorhandenen Treibstoff und drückt diesen in die ESD. Die ESD bietet dem Treibstoff ersteinmal reichlich Wiederstand. Erst bei erreichen des Auslösedrucks, erzeugt von der ESP, öffnet die ESD um den Treibstoff dann unter hohem Druck einzuspritzen und dabei fein zu zerstäuben.

" Die ESP nimmt vorhandenen Treibstoff... " Dafür muß ersteinmal Treibstoff vorhanden sein. Dafür sorgt die Dieselpumpe. Die Dieselleitung ist eine Ringleitung und die Dieselpumpe - nu egal ob mechanisch oder elektrisch - fördert immer im Überschuß. Nicht benötigter Treibstoff fließt zurück in den Tank.

Zum Entlüften verfügt die mechanische Pumpe über einen Hebel am Pumpengehäuse. Dieser Hebel wird gedrückt, so die im inneren befindliche Membrane bewegt. Um das System zu entlüften kann man schonmal 30 bis 500 x diesen Hebel drücken.
Auserdem wird zum Entlüften noch ein Schritt benötigt: Die im System befindliche Luft muß raus. Bei manchem System geht das automatisch, das sog " selbstentlüftend " System, bei manchem muß eine Schraube ( Entlüftung ) an der ESP gelöst werden und so lange gepumpt werden bis dort Dieselöl austritt und zwar blasenfrei. Ist eine solche Entlüftungsschraube vorhanden, dann immer an der höchsten Stelle der ESP.
( Herstellerangabe )

Bei einer elektrischen Dieselpumpe wird idR nur einige Minuten die Zündung eingeschaltet um zu etlüften.

Wir die mechanische Pumpe nicht richtig entlüftet, so kann es passieren das eine Luftblase in der ESP zurückbleibt. Luft läßt sich im Gegesatz zu Öl prima komprimieren, so das die Pumpe mglwse erfolglos gegen diese Luftblase ankämpft, ohne diese zu beseitigen.

Ist die mechanische Treibstoffpumpe defekt, handelt es sich idR um einen Defekt an der Membrahne. Diese wird rissig und pumpt so ins leere. Auch können die Rückschlagventile defekt sein, das eine Pumpwirkung nicht zustande kommt.
Der Hersteller hält auch Reperatur-kits für mechanische Treibstoffpumpen parat. Diese beinhalten eine neue Membrahne und neue Ventile ( falls seperates Bauteil ) und evtl neue Dichtungen.

Vom zerlegen der ESP rate ich dringend ab, zumal keine genauen Vorgaben des Herstellers vorgegeben sind !
Wir auch nur der kleinste Fehler beim wiederzusammenbau nicht erkannt, kann das zum Überdrehen des Motor´s kommen, was verheerende Folgen haben kann/ wird.
Auch sind die Steuerzeiten der ESP genauestens einzustellen. Verstellen die Zeiten sich auch nur um wenige Winkelgrade kann auch das den Totalausfall des Motor´s zur Folge haben.
Das Gefüge zwischen Kurbelwelle & ESP ist einstellbar, das bedeutet: Man kann mehr Fehler machen als es richtig zu tun. Das führt zwangsläufig zu desaströsen Folgen !!!
Das ist KEIN Spaß !!!

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2734
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon abakadriver » 04.07.2018 16:20

abakadriver hat geschrieben:Ist alles schon mal im thread abgebildet [color=#FF0000]die einspritzpumpe so wie es aussieht doch mechanisch liegt unweit der dieselpumpe. [/color]Das ganze findest du auch in dem französischen Handbuch das ich dir schon vor einiger zeit gemailt habe. Das heisst da pompe d`alimentation und pompe d`injection. Der Ernst hat ja geschrieben er hat noch eine Esp damit meinte er doch sicher die Einspritzpumpe oder ? Ein Elektronisches Stabilitäts Programm gibt es im Abaca ja nicht. Der wird dir sicher sagen können wo er sie ausgebaut hat.

Hier eine zeichnung aus dem Handbuch das du schon hast,
Bild
es gibt dort auch noch ein Foto, das ist aber auch schon in dem Thread.
Also ich muss dich mal warnen, ich denke wenn man das Ding ausbaut und zerglegt kann die Neueinstellung ein Problem sein. Da habe ich auch keine Ahnung, das solltest du vielleicht den Ernst fragen oder jemanden der sich damit auskennt sicher lohnt es sich auch die Handbücher zu durchforsten und nötigen falls mit Translate undähnlichen zu Übersetzen, ich würde auch gerne ein referat darüber hören aber ich kenne keinen der das liefern kann und ohne Not gehe ich da nicht ran, zumindest nicht solange ich keine Ersatz habe für mein Goggo.


die angabe vermutlich elektrisch habe ich längst widerrufen, insofern verstehe ich die nachfrage nicht man sieht die mechanische pompe d injection ja auf der Grafik oder seid ihr scheel,
zum Handbuch in der mail "lesestoff auf die du geantwortet hast ware ein ganzer stapel pdfs, ich hab noch so was im ohr wie ist ja alles auf französisch. Auch wenn es fremdsprachlich gehalten es istvielleiht das beste Handbuch vom Yanmar

Aber langer rede kurzer Sinn ich habs dir einfach nochmal gemailt kuck mal in deine email, in dem Handbuch gibt es mehrere abbildungen der einspritzpumpe. wie ich bereits gschrieben habe ist auch eine Foto von der lage der dieselpumpe und der einspritzpumpe (alles auf einem Bild ) in diesem thread , die habe ich schon eingestellt als du nach der Dieselpumpe gesucht hast .

Gruss der Abakadriver

Gruss der Abakadriver
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon abakadriver » 04.07.2018 16:36

PS:
fÜr mich ist nach wie vor nicht transparent wie du nun zum wiederholten male zu der Annahme kommst das eine der pumpen defekt sein könnte, bzw das kein Sprit fliest.
Lass uns mal an deiner Motordiagnose teil haben!
wieso glaubst du nun nicht mehr das die Energieversorgung zusammenbricht sondern das der Sprit nicht fliesst ?
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon abakadriver » 04.07.2018 22:28

abakadriver hat geschrieben:
Bild

Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: dieselfilter entlüften

Beitragvon abakadriver » 13.07.2018 18:57

wen du immer noch Probleme hast check mal den Absteller, Anleitung im link

viewtopic.php?f=9&t=6803&start=15

gruss der Abakadriver
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Vorherige

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder