Seite 3 von 7

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Sa 29. Feb 2020, 20:50
von HerrToeff
rolf.g3 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 18:33
moin,
.....
Denke es baut sich eine Luftblase auf während des Betriebs, kommend aus Richtung Dieselpumpe

gruß rolf
Das würde ich ja noch kapieren, aber der Motor scheint nur dann kurz anzuspringen, nachdem die Düsen aufgeschraubt und Dieselfrei waren.. und sobald sie wieder voll im Saft stehen sollten, geht er aus, und da wiederrum versagt mein Hirn..

Das Absperrventil ist ok?

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Sa 29. Feb 2020, 21:26
von rolf.g3
moin,
HerrToeff hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 20:50
Das würde ich ja noch kapieren, aber der Motor scheint nur dann kurz anzuspringen, nachdem die Düsen aufgeschraubt und Dieselfrei waren.. und sobald sie wieder voll im Saft stehen sollten, geht er aus, und da wiederrum versagt mein Hirn..
Nun, warum versagt Dein Hirn ??
Die Sache ist Startbereit, also alles montiert und !!! entlüftet !!!
Es wird geglüht, es wird destartet, der Motor dreht, es kommt zur ersten Zündung, die zweite, und nach xx bricht die Kettenreaktion wieder ab, der Motor geht aus.
Gehen wir gedanklich zu der ersten Zündung: Alle Parameter stimmen, der Motor zündet. Wir frieren den Moment ein und betrachten das was da vor uns liegt: Ein arbeitender Motor. Wir fragen uns also NICHT warum der Motor jetzt arbeitet, denn das tut er und das ist jetzt !! genau das was wir wollen. Jetzt ist alles gut, aber, so es einen Zeitstrahl in die Zukunft gibt, sollte der kommende Fehler sich bereits zeigen.
Schauen wir also wie weit in der Zukunft der Fehler seine Wirkung tut und der Motor abstirbt - nicht sehr weit. Würde ein Problem am Tank zu suchen sein, so würde der Motor so lange laufen bis das Problem vom Tank zum Motor gelangt ist, das dauert etwas läner als der Berichterstatter uns sagt. Er sagt:
macbloke hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 18:06
Motor ist ganz kurz angesprungen, wieder ausgegangen und das war es dann schon wieder.
Das bedeutet: Das Problem ist nahe am Motor zu finden.
Weiter sagt uns der Berichter:
macbloke hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 18:06
Ich würde ja sagen die einspritzpumpe. Aber wieder muckst er dann kurz auf?
Das ist genau unsere Frage: Die Dieselpumpe pumpt idR im Überschuss. Zuviel geliefertes Diesel geht in die Rückführung. Beim Start stehen die ESD auf 100% und verstellen sich sofort beim Zünden auf Standgas. Da ist nie die Rede von gewesen das da iwas nicht funzt, also ist alles gut.
Frage: Warum geht der Motor aus ?
Antwort: Er bekommt keine Brühe !
Wenn also die gesamte Anlage nach dem manuellen entlüften für kurze Zeit funktioniert, muss der Fehler folglich nahe am Motor, aber noch vor der ESP z finden sein.
Ein Fehler, der verhindert das Diesel zur ESD gefördert wird bzw das der erforderliche Druck zum einspritzen erzeugt wird - sonst hätte der Probleminhaber nach der Auseinandersetzung mit Mister Tausendschlau von Weissrauch berichtet - tat er aber nicht. Daher ist davon auszugehen das nach absterben des Motors kein weiterer Diesel eingespritzt wurde.
Da aber für kurze Zeit der Einspritzdruck aufgebaut wurde, nach absternen des Motors keinweiterer Diesel eingespritzt wurde bleibt, QED, nurnoch die Möglichkeit das die Dieselzufuhr irgentwo unterbrochen ist.

Mac, mach doch einfach das Abstellhähnchen am Dieselfilter auf, dann kann die Dieselpumpe auch Liefern...

gruß rolf, der erklären möchte, das das oben, in kurzen Worten umschriebene, nur Ausdruck wirrer Gedanken sein kann und dem tatsächlichen Problem überhaupt nicht entsprechen muss - es ist nämlich nur eine unbestätigte These !!
Ähnlich wie damals Luther so schlage ich meine These an die Pforte des Tempels, geweiht der heiligen St. Vario, ihrer zu huldigen und ihre Warheit in die Welt zu tragen ...
... is ja schon gut, ich halt ja schon die

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: So 1. Mär 2020, 14:47
von macbloke
Vielen lieben Dank, ihr lieben alle...

..mal sehen ob ich heute nochmal daran gehe. Werde mal versuchen mit externer Dieselzufuhr.

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: So 15. Mär 2020, 10:11
von macbloke
kleines update:

Praktisch habe ich noch nichts weiter getan, nur bissl recherchiert.

Nennenswerte Fakten:
Im Kubota Motorenhandbuch ist tatsächlich eine Entlüftungsschraube am Dieselfilter beschrieben. Mehrfach habe ich jetzt mit versierten Schraubern gesprochen die sich alle nicht die Mühe machen die zu öffnen, die lediglich ein kleines bischen Orgeln und gut ist.

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Tatsächlich ist es aber keine dumme Idee, die Schraube zum Entlüften zum betätigen, die Luft die da entweicht, muss nirgendwoanders mühevoll entfernt werden, so wären die die Einspritzpumpe und die Hochdruckleitungen und die Düsen von dieser Prozedur befreit.

Etwas ungenau ist da in der Bedienungsanleitung beschrieben von einer Entlüftungsschraube für die Einspritzpumpe.
Nun ja, Ich hab noch nicht so genau gesucht.

jedenfalls sind das jetzt nochmal zwei Ansätze.

Ein andre Ansatz wäre, Druckluft in die entgegengesetzte Richtung einzudrücken, um irgendetwas zu entfernen das die Spritzufuhr behindert. Das war ein vorschlag von einem Schrauber, der es an einem anderen Wagen praktiziert hat.

Zum Glück wird es wärmer und länger hell, das ist bastelfreundlicher..

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 19:31
von macbloke
update update update

(ich wollte immer schon ein Date haben, und wenn es nur ein update ist.... früher gabs nur Verabredungen Treffen und ganz hip Rendez Vous... dates, sowas gab es damals noch nicht. hat man einfach nicht gemacht)

So, nun einmal was ist passiert? Luftfilter ab, HAlterungsplatte ab, und dann die kurz erwähnte Schraube unter dem Gaszug aufgeschraubt und mit Starthilfe den Anlasser durchgedreht. Ein bissl Diesel kam raus und auch paar winzige mikroschaumbläschen? Luftblasen wäre übertrieben.. Schraube zu. weiter den Anlasser laufen lassen.
Starthilfe immer wieder ein hauch gesprüht, kurzes Starten und mit mal lief er, der Kubota... Obs die microblasen waren? ich glaube das alleine wars nicht, mit Starthilfe minisprays unnd dann dann erst holürig und dann normal runder LAuf.

gibt zwei kurze Filmchen die stelle ich rein, nur nebenbei gedreht, nicht extra gefilmt. DAzu müsste ich das nochmal wiederholen, damits klasse Lehrfilm wird.

Vielen Dank an alle Unterstützer und Mutmacher!

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 20:01
von Metaphysik
038)

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 20:02
von guidolenz123
023) 023) 023)

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 21:21
von macbloke

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 21:30
von Fichte
:D 023)

Interessant mal einen Kubotamotor zu sehen.... :wink:

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Di 24. Mär 2020, 21:34
von macbloke
hier der link zum Entlüften. Ist nur auf die Schnelle mitgedreht, der Film.

Möglicherweise hilfts dem einen oder anderen.

https://youtu.be/L_p9bKCVnxA

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 10:16
von rolf.g3
moin,

Na, Prima das die Möhre wieder rumpelt, dafür 023) 023) 023) 023) 023)

gruß rolf

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 11:16
von macbloke
Ich wusste, der Motor ist nur sehr schwer kaputt zu kriegen und ein echter Langläufer....

...um den zu Zerstören muss man sich schon anstrengen, oder dicke Patzer machen. Und selbst dann, hat man noch Optionen den noch zu überholen.

Ich bin auch froh, ich brauche den nämlich gerade, weil wir gerade jetzt in Schichten arbeiten müssen. Ein teil der leute Morgens, dann eine Pause zum desinfizieren, dann die Zweite Schicht.

So wird die Ansteckungswahrscheinlichkeit eingedämmt, und wir haben Zeit gewonnen... das was wir benötigen um Corona mit so wenig Schäden wie möglich zu überstehen.

Alle die von zu Hause arbeiten können sind daheim. Reihum ist immer einer im Büro. Aber in der Produktion und im Labor gehts ja nicht anders..

Und demnächst gibts Kurzarbeit...die Aufträge gehen zurück.

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 20:04
von macbloke
Der Auspuff lag auf dem Boden, der ist nu auch wieder fest. Hatte ein Gummi das gepasst hat.

Scheinwerfer gehen auch, aber Blinker nicht.

Braucht man eigentlich Blinker? kann doch den Arm zum Abbiegen aus dem Fenster halten oder?

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 20:27
von guidolenz123
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 21:02
von Metaphysik
macbloke hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 20:04
Braucht man eigentlich Blinker? kann doch den Arm zum Abbiegen aus dem Fenster halten oder?
Nicht ganz, aber fast :lol:

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 21:22
von rolf.g3
moin,

Um nach links abbiegen zu können muss ein Fahrtrichtungsanzeiger ( eigentlich sollte es eher Fahrtrichtungswechselanzeiger heissen ) am Fahrzeug an.- bzw eingebaut werden. ( Eines der gaaanz wenigen Dinge die bei Oldtimern nachgerüstet werden MÜSSEN, trotz " Winker " zusätzlich ´nen Blinker )
Ist der Fahrtrichtungsanzeiger defekt muss das Seitenfenster der linken Seite zu öffnen sein, damit der Fahrer bei Bedarf Handzeichen geben kann.
Nach rechts wird demnach OHNE Zeichen abgebogen.
Habe das so oder so ähnlich damals noch in der Fahrschule gelernt bekommen, dürfte aber mittlerweile überholt sein.
Meine Agria konnte mit oder ohne Fahrtrichtungswechselanzeiger betrieben werden, je nach Ausführung ( die hatte auch kein Seitenfenster !! )
Rallyfahrzeuge furften mit Kunststofffenstern ausgestattet sein, sie mussten lediglich eine Öffnung besitzen die bei Bedarf geöffnet werden kann.

Entsprechend gild aber heute noch: Läßt sich die linke vordere Scheibe beim PKW nicht öffnen, bekommt der Kasten keinen Stempel.

gruß rolf

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Fr 27. Mär 2020, 09:35
von macbloke
So ich bin überhaupt noch nicht zufrieden...

springt zur Zeit nur mit Spritzer Starthilfe an.

muß vielleicht mal die Schläuche abdichten. Mitz Schellen.

Und fährt auf der Geraden mit Anlauf 50-55, bergab 70km/h

Die ersten 200m nach Starten 20-35km/h

Und auf der Hinfahrt wars muckelig warm, da musste ich nach 1,5km Heizung zudrehen, auf Rückfahrt war es eher lau... Thermostat öffnet, aber ist vielleicht verschlissen. Oder Pumpe arbeitet nicht so wie sie soll... Wasserpumpe.

Aber das alleine kanns net sein. Ich denke die Kombination.

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Fr 27. Mär 2020, 09:45
von guidolenz123
macbloke hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 09:35
So ich bin überhaupt noch nicht zufrieden...

springt zur Zeit nur mit Spritzer Starthilfe an.

muß vielleicht mal die Schläuche abdichten. Mitz Schellen.

Und fährt auf der Geraden mit Anlauf 50-55, bergab 70km/h

Die ersten 200m nach Starten 20-35km/h

Und auf der Hinfahrt wars muckelig warm, da musste ich nach 1,5km Heizung zudrehen, auf Rückfahrt war es eher lau... Thermostat öffnet, aber ist vielleicht verschlissen. Oder Pumpe arbeitet nicht so wie sie soll... Wasserpumpe.

Aber das alleine kanns net sein. Ich denke die Kombination.
Vlt mangelnde Kompression ,Ventile verstellt oder Glühkerzen ungelenk.

Klingt nach Motorschwäche....Bergab dürfte er nicht schneller sein als in der Ebene.

Kann an Vario liegen...Bremsenreinigerflutung !!!
oder ein Zylinder kommt später...

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Fr 27. Mär 2020, 13:09
von macbloke
JA irgendsowas dnke ich auch. Werde es auch soabarbeiten.

Luffi machich mal rein der sieht so schwarz aus. ist nicht alt, aber wenn er zu ist? Allerdings ohne Luffi springt er auchnet an.

Kompression mess ich mal. Dieselleitung abdichten. Und Vario gängig machen.

Glühkerzen hab ich neue da oder sie sind sogar schon drin, das weiß ich gar nicht mehr.

Thermostat fliegt auch raus, wenns nur halbrichtig funktioniert ist es auch störend.

Ventile hab ich gemacht, was ich aber nicht kontrolliert hab ist den Einspritzzeitpunkt kontrolliert.

Die MArkierungen am Motor sind so komisch. Die passen nicht zum Handbuch. Wenn man sich danach richtet iläuft der Motor gar nicht mehr. Und da wo sie sein sollen sind sie an dem Motor auch nicht. Sowas hasse ich ja wie Corona

Re: wiederbelebung Aixam mit Kubotamotor

Verfasst: Fr 27. Mär 2020, 13:46
von guidolenz123
macbloke hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 13:09
JA irgendsowas dnke ich auch. Werde es auch soabarbeiten.

Luffi machich mal rein der sieht so schwarz aus. ist nicht alt, aber wenn er zu ist? Allerdings ohne Luffi springt er auchnet an.

Kompression mess ich mal. Dieselleitung abdichten. Und Vario gängig machen.

Glühkerzen hab ich neue da oder sie sind sogar schon drin, das weiß ich gar nicht mehr.

Thermostat fliegt auch raus, wenns nur halbrichtig funktioniert ist es auch störend.

Ventile hab ich gemacht, was ich aber nicht kontrolliert hab ist den Einspritzzeitpunkt kontrolliert.

Die MArkierungen am Motor sind so komisch. Die passen nicht zum Handbuch. Wenn man sich danach richtet iläuft der Motor gar nicht mehr. Und da wo sie sein sollen sind sie an dem Motor auch nicht. Sowas hasse ich ja wie Corona
Corona kann aber schlimmer sein... :wink: