Seite 6 von 7

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 14.06.2018 16:00
von abakadriver
Die Lenksäulenabdeckung ist mit 2 torx t20 karosserieschrauben angepinnt,konnte das öffnen und ein Foto machen
ohne die letzten Posts gelesen zu haben, hier das bereits korrigierte foto mit vollem bildausschnitt von dem grünen Stecker an dem schwarzen Kästchen.
Bild
Der Braune Stecker ist auch bei mir nirgendwo dran, vieleicht nur einverbinder für die Kabel auf der einen Seite



Gruß der Abakadriver

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 14.06.2018 17:29
von guidolenz123
Pascoal hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:
macbloke hat geschrieben:Also erstmal tut es mir Leid das der Wagen nicht anspringt.

Die nicht belegten Stecker sind meist nicht schlimm denke ich. Hab ich auch im Wagen.

Diese schwarzen Kästchen sind Relais. Das passt schon, denn wenn du sagst wenn man die aussteckt dann funktioniert Vorglühen und Starten nicht mehr...

Wenn der Motor nicht starten will:
Es könnte auch an der Stromversorgung liegen.
Kontakte: blank und gut leitend? kein Kabelbruch, Wackelkontakt?
Batterie: neu oder alt? Wenn neu, Starterbatterie?
MAsse: BAtterie -Pol gut auf MAsse?
Glühkerzen: defekt? Gut leitend verbunden?

Versuch mal Starthilfe zu geben. Der Starthelfer muss auch den Motor laufen lassen. Die Starthilfekabel müssen gut leitend befestigt werden. Minus vom Starthelfer kann auch auf Motormasse gelegt werden.


Glaub ich eher nicht..da sind unten doch Anschluss-/Einsteck-Optionen zu sehen..und es gehen viel zu viel Kabel hinein...


Guido das ist aber so. Ich hab es doch Versucht und Ausprobiert. Daher kann ich das so sagen. Leider....


Dann ist es so...Versuch macht kluch... :mrgreen:

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 14.06.2018 17:52
von abakadriver
Naja jetzt weiss er erstmal in welches kästchen ( Relais ) der Grüne Stecker kommt und wo er her kommt das sollt ihn mal weiter bringen. Und das der Braune keinen Gegenstecker hat, da muss er jetzt nicht mehr suchen. Vielleicht funktioniert es ja so wenn der Grüne korrekt gesteckt ist und wenn nicht kann er ja noch den Kniff mit der Lichtmaschine probieren.

Gruss der Abakadriver

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 16.06.2018 05:05
von abakadriver
Fernbedienung und Wegfahrsperre
Bild

Start und Vorglühbox
Bild

Zündschloss vom Saxo ( passt zu 99 Prozent beim Abaca ) kann man Googeln 20-25 Euro
Bild

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 16.06.2018 11:05
von Pascoal
abakadriver hat geschrieben:Fernbedienung und Wegfahrsperre
Bild

Start und Vorglühbox
Bild

Zündschloss vom Saxo ( passt zu 99 Prozent beim Abaca ) kann man Googeln 20-25 Euro
Bild


Hallo
ja alle 3 Geräte kann ich Bestätigen die zu haben.
Wegfahrspeere habe ich Funktioniert auch de FB. Ob meiner evtl einen weg hat das zb die ZV Funktioniert aber die Wegfahrspeere nicht kann ich nicht sagen. müsste ich sehen wo das Teil war zum Verkauf evtl die Box Kaufen und ausprobieren.

Der Schwarze Kasten also wie ich sagte die Vorglühbox ok aber das die auch zum Starten ist wusste ich nicht. Aber ok evtl nicht so Teuer das ich die auch Austauschen könnte um diesen Fehler auch aus zu schalten.

Zündschloss jepp ist laut Nr vom Saxo auch bei mir. das ist ja schon mal nicht das Problem. aber wo gehört der Braune Stecker den Dran? Der Graue ist bei mir angeschlossen aber der Braune nicht der liegt da einfach rum.....

Darf ich Fragen wo die Teile gesehen hast?? Evtl hast die Adresse noch den die beiden Kästen würde ich gern einfach mal austauschen um diesen Fehler aus zu schalten.
Diesel bekommt er scheinbar und wenn ich Pech hab aber nicht genug durchaus die Mechanische Pumpe defekt die dann schnell mit 200€ zu buche schlagen wird. Es sei den ich bekomme irgendwoher eine Gebrauchte her.
Mal sehen was oder wie weit ich da noch komme..... oder auch net..... Ja Motivation ist bei mir im Keller

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 16.06.2018 12:36
von abakadriver
Der Braune Stecker ist auch bei mir nicht belegt, er sollte auch bei dir nicht erforderlich sein.

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 16.06.2018 20:08
von 50ccm
Hallo Pascoal
Habe noch Teile vom Yanmar Motor und könnte mit einer Gebrauchten ESP aushelfen . Glaube aber nicht das sie Defekt ist . Schraube mal die Leitung zu Einspreizdüse, etwa 1-2 Umdrehungen, locker . Beim Starten muss da Diesel kommen .

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 17.06.2018 02:56
von abakadriver
für mich siehts aus wie ein nicht ansgeschlossenes kabel, das müsste eingesteckt werden. In den Transmitter der Zentralschliesse/wegfahrsperre oder ist das Foto so dass man das nicht erkennen kann
Bild

Der beschriebene defekt "Stromversorgung bricht während des Startversuchs zusammen" lässt eeinem ja zu allererst an eine defekte Batterie denken.
Wie viele Sekunden kannst du am stück Orgeln ?
wenn der Anlasser abstirbt, gehen dann auch die andere Verbraucher aus?
bevor du weiter nach fehlern sucht solltest du die Sicherungen durchsehen und durchmessen beim geringsten verdacht Sicherungen erneuern, da kann auch mal ne Sicherung langsam dahinscheiden.

Ich wunder mich ja immer drüber das ich beim Starten den Zündschlüssel festhalten muss und wenn ich losslasse bevor das Fahrzeug angesprungen ist und dann gleich noch mal starten will geht nix mehr oder der anlasser dreht nur schwach und Kraftlos, wenn ich dann kurz erneut vorglühe ist alles wieder nomal.



Was geschieht wenn du beim Startversuch Starthilfe durch ein Fahrzeug mit laufendem Motor gibst. Stirbt der

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 30.06.2018 12:43
von Pascoal
50ccm hat geschrieben:Hallo Pascoal
Habe noch Teile vom Yanmar Motor und könnte mit einer Gebrauchten ESP aushelfen . Glaube aber nicht das sie Defekt ist . Schraube mal die Leitung zu Einspreizdüse, etwa 1-2 Umdrehungen, locker . Beim Starten muss da Diesel kommen .


Hast PN

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 30.06.2018 14:04
von Pascoal
So hab mal ein anderen weg ausprobiert
Der bekommt kein Diesel Diesel Pumpe Mechanisch defekt. Demnach brauch ich da eine neue oder gebrauchte.

Glg
Pascoal

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 03.07.2018 18:31
von abakadriver
klingt geheimnisvoll, erzähll was hast du gemacht das die Stromversorgung jetzt nicht mehr zusammenbricht aber dafür nun doch kein Diesel mehr kommt ? Dachte die Pumpe wäre geklärt.

Gruss der Abakadriver

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 03.07.2018 18:46
von abakadriver
will net nerven aber habe mir deinetwegen noch mal die Leitungsdiagramme angekuckt zwischen der mechanischen dieselpumpe und der einspritzdüse sitzt ja noch ich meine die einspritzpumpe ich weis net ob elektrisch oder mechanisch, tippe aber auf elektrisch. ich sage nur wenn tatsächlich kein sprit kommt an der nach Anregung von Ernst gelösten Düse kann es eine von beiden sein, eher unwahrscheinlich ist das beide gleichzeitig dahinscheiden denke ich mal.

Gruss der Abakadriver

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 03.07.2018 19:23
von Pascoal
abakadriver hat geschrieben:will net nerven aber habe mir deinetwegen noch mal die Leitungsdiagramme angekuckt zwischen der mechanischen dieselpumpe und der einspritzdüse sitzt ja noch ich meine die einspritzpumpe ich weis net ob elektrisch oder mechanisch, tippe aber auf elektrisch. ich sage nur wenn tatsächlich kein sprit kommt an der nach Anregung von Ernst gelösten Düse kann es eine von beiden sein, eher unwahrscheinlich ist das beide gleichzeitig dahinscheiden denke ich mal.

Gruss der Abakadriver


Hi
nein Nervst nicht ich bin Froh über jeden Tip.
Aber ich hab da bis auf die eine Pumpe keine weitere gefunden und hab die Leitungen bis zum Tank alle gesäubert. Um Ehrlich zu sein mich wundert es auch das keine da ist. aber leider ist es so. Mich wunderte s auch wie es den vom Tank (liegt ja tiefer ) bis vorne über diese Mechanische Pumpen laufen soll aber ok da ist nix. Hast du evtl ne Zeichnung wo es sein soll??
GLG

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 03.07.2018 21:54
von abakadriver
Ist alles schon mal im thread abgebildet die einspritzpumpe so wie es aussieht doch mechanisch liegt unweit der dieselpumpe. Das ganze findest du auch in dem französischen Handbuch das ich dir schon vor einiger zeit gemailt habe. Das heisst da pompe d`alimentation und pompe d`injection. Der Ernst hat ja geschrieben er hat noch eine Esp damit meinte er doch sicher die Einspritzpumpe oder ? Ein Elektronisches Stabilitäts Programm gibt es im Abaca ja nicht. Der wird dir sicher sagen können wo er sie ausgebaut hat.

Hier eine zeichnung aus dem Handbuch das du schon hast,
Bild
es gibt dort auch noch ein Foto, das ist aber auch schon in dem Thread.
Also ich muss dich mal warnen, ich denke wenn man das Ding ausbaut und zerglegt kann die Neueinstellung ein Problem sein. Da habe ich auch keine Ahnung, das solltest du vielleicht den Ernst fragen oder jemanden der sich damit auskennt sicher lohnt es sich auch die Handbücher zu durchforsten und nötigen falls mit Translate undähnlichen zu Übersetzen, ich würde auch gerne ein referat darüber hören aber ich kenne keinen der das liefern kann und ohne Not gehe ich da nicht ran, zumindest nicht solange ich keine Ersatz habe für mein Goggo.

Re: dieselfilter entlüften

BeitragVerfasst: 03.07.2018 22:10
von abakadriver
Seite 8 bis 15 im französischen Handbuchf für den Yanmar Motor 2tne dm4 68. guck mal genau.

Gruss der Abacadriver