Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Lombardini springt schlecht an

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon JDM Fahrer » 19.07.2016 13:39

Na!!!
Wenn die Öl Leuchte im Leerlauf Flackert dann is das mal nicht schön.
Das kann mehrere Gründe haben.
Leerlaufdrehzahl zu gering,das wäre zu beheben in dem man dem kleinen ein wenig höher dreht an der Einspritzpumpe.
Öldruckschalter am Motor defekt.Auch das wäre nicht wirklich ein Problem,neuen einbauen und alles ist wieder gut.
Der Super GAU wäre aber das die Ölpumpe nicht mehr genug Öldruck bringt im Leerlauf weil die Lager im Motor schon zuviel Spiel haben und somit sich im Leerlauf kein Öldruck mehr aufbauen kann.

Also ich würde erst mal ein Kompresionstest machen und sollte der gut ausfallen dann mal Öldruck messen.Das würde dann schon mal ein wenig Aufschluss bringen wie es um den Motor bestellt ist.

Was hat der Motor gelaufen?????? 022)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1435
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 19.07.2016 13:43

Das weiß ich nicht. Den Motor hat angeblich der Vor-Vorbesitzer eingebaut und da lief er nicht. Der Vorbesitzer sagte, mehr als 2000 ist er nicht gefahren...

Aber ich vermute, die haben den Motor iwann mal gebraucht gekauft, Laufleistung weiß also niemand...
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon guidolenz123 » 19.07.2016 13:46

Eleske hat geschrieben:wollte grad fragen. wie prüft man denn die Kompression?^^

Verbrauch kann ich nicht sagen. Öl wurde erst gewechselt.
Da läuft aber denke auch iwas falsch, weil gerade im Leerlauf (an der Ampel) die Ölkontrollleuchte flackert, und wieder ausgeht, sobald man losfährt.

Ausgehen tut er im Stand beim Warmlaufenlassen. Zweimal aber auch schon beim anhalten passiert, aber viel Zeit dazwischen.


Kompression messen:


Wenn man das nicht selbst genau weiß, sollte das unbedingt eine Werkstatt machen.

Zu Flackern der Ölleuchte und Ausgehen und Co.

Das könnte ein Hinweis nicht nur auf ein negatives Symptom ,sondern vlt die Ursache der Malaisse sein.

Ist ggf der Leerlauf zu niedrig eingestellt ?
Könnte dies alles ,was Dir gerade bei der Tupperdose Sorgen macht, erklären und wäre einfach zu beheben.
Dreh einfach mal im Motorraum am Gas-Bowdenzug-Leerlauf.
Den findest Du ,wenn im Stand wer aufs Gaspedal tritt und sich was im Motorraum bewegt.
Es ist dann meist selbsterklärend (Bowdenzug ein gaaaanz klein wenig mehr spannen) wie man den Leerlauf hochbekommt. Der Leerlauf ist zu hoch ,wenn der Varioriemen ohne Gas-Geben immer mitläuft. das darf er niemals (dann auch nicht ,wenn der Motor warm ist) , sonst kann man nicht ordentl. schalten.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12022
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 19.07.2016 13:53

gut, dann werde ich das am WE mal machen.
Da wollte ich eh mal viel zeit in den kleinen investieren.

Ja, wo der Gasbowdenzug langläuft hatte ich schon vor einer weile herausgefunden^^
Wusste nur nicht, wie weit ich den hochdrehen lassen kann... darum hab ich davon erstmal die finger gelassen.

Kam noch nicht dazu, zu schauen, wo die Ursache dafür liegt, das der rechte blinker nur geht, wenn das licht aus sit. mit eingeschaltetem licht, geht der einfach nicht 017) aber das ist erstmal ein anderes Problem :mrgreen:
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon guidolenz123 » 19.07.2016 16:17

Eleske hat geschrieben:
Kam noch nicht dazu, zu schauen, wo die Ursache dafür liegt, das der rechte blinker nur geht, wenn das licht aus sit. mit eingeschaltetem licht, geht der einfach nicht 017) aber das ist erstmal ein anderes Problem :mrgreen:


Da hat bestimmt wer böse gebastelt ,oder Kabelbruch.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12022
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon rolf.g3 » 19.07.2016 17:18

moin,

Eleske hat geschrieben:wo die Ursache dafür liegt, das der rechte blinker nur geht, wenn das licht aus sit. mit eingeschaltetem licht, geht der einfach nicht 017)


Massefehler. Prüfe das vordere und das hintere sowie jedes blinkende Licht auf Korrosion - das heißt Birne raus und die Fassung auf korrosion prüfen, ggf reinigen und wieder montieren. Massekabel der leuchten kontrollieren !

guidolenz123 hat geschrieben:Es ist dann meist selbsterklärend (Bowdenzug ein gaaaanz klein wenig mehr spannen)


... besser am Gashebel eine Verstellschraube suchen und finden und diese etwas aufdrehen, so, das der Motor etwas höher dreht.
Ist keine sog Standgaseinstellschraube verbaut ( eher unwahrscheinlich ) so vorgehen wie Guido rät.
Standgas nur bei warmen Motor einstellen ! so, wie schon beschrieben, das der Riemen NICHT mitläuft.
Flackerndes Öldrucklämpchen ist zu niedriges Standgas. Dann rüttelt der Motor auch unmäßig.
Der Motor sollte im Standgas gleichmäßig rundlaufen - ja, auch ein Einzylinder, der hat nämlich entsprechende Ausgleichsgewichte an der Kurbelwelle...

guidolenz123 hat geschrieben:Kompression messen:



Dafür brauchst Du ein Komressionsprüfgerät. Gibt verschiedene Ausführungen, die meisten sehen aus wie ein Reifendruckprüfgerät, eine Uhr mit einer Skala in BAR ( ältere noch in Atü ) oder welche in PSI, mit einem Schnuppel dran der entweder ein Schlauch mit einem Gewindestück am Ende oder einem " Finger " mit Gummidichtung dran ist.

Glühkerze ( beim Benziner die Zündkerze ) ausbauen, Finger in die Öffnung pressen oder Schlauch einschrauben, ( Benziner: Vergaser auf vollast öffnen ) und Anlaser betätigen. So lange orgeln lassen bis der Zeiger der Messuhr nicht mehr höher geht. Der abgelesene Wert entspricht dem Kompressionsdruck des Motors und sagt eigentlich nur aus wie dicht der Kram noch ist. Interesant wird aber der Vergleich der Herstellervorgaben und dem ermittelten Wert.
Also: Herstellerangaben ist das Maß der Dinge. Dein Wert ist ein Vergleichswert. Der Hersteller gibt an wie der Wert sein muß und ab wann es nicht mehr geht und der Motor überhohlt werden muß, bzw ermittelt werden muß was gemacht werden muß / wo der Fehler liegt.
Beim Diesel ist der mindestdruck ... 017) ... googlest Du...

Ein LINK: https://de.wikipedia.org/wiki/Kompressionsdruck

war nochwas...

Ah ja, schlechtes Startverhalten / ausgehen in der Warmlaufphase: Luftblasen in der Dieselleitung ( möglich ). Alle Schäuche prüfen ob sie rissig / porös sind. Hier kann Luft eintreten ohne das Diesel rausläuft ! Alle Verbindungen der Schläuche prüfen und ggf nachziehen ( am Dieselfilter und ähnliche Verbindungen ).
Könnte aber mit Anheben der Leerlaufdrehzahl behoben sein.
Zu wenig Leistung in der Warmlaufphase... könnte mehrere Ursachen haben, ua verminderter Einspritzdruck durch Luftblasen in der Dieselleitung.
Test: Wie dreht der Kalte Motor im Leerlauf hoch ? eher träge und unwillig oder so wie bei warmen Motor ?
Letzteres läßt auf verharzte Vario schließen oder klemmende Bremsen die bei Erwärmung auf bzw leichter gehen...
Ersteres: Undichter Motor: Kompressionstest... Könnte auch mit schlechtem Startverhalten erklärt sein, aber eins nach dem anderen...
Soltest auch mal nach den Ventielen schauen und die einstellen.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2529
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 19.07.2016 18:07

Also wenns um kompression und ventileinstellung geht, geht er in die werkstatt.... da hab ich null plan von.

wo ist denn eig die magische glühkerze?
auf keiner meiner Explosionszeichnungen habe ich eine entdeckt o.O

ich wie geht eig dieses "Vorglühen"? 017)
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon guidolenz123 » 19.07.2016 18:31

Eleske hat geschrieben:Also wenns um kompression und ventileinstellung geht, geht er in die werkstatt.... da hab ich null plan von.

wo ist denn eig die magische glühkerze?
auf keiner meiner Explosionszeichnungen habe ich eine entdeckt o.O

ich wie geht eig dieses "Vorglühen"? 017)

Die Kerze steckt (unterschiedl.) iwo (oft) seitl. im oberen/mittleren Bereich...kann auch von hinten sein...geht ein kräftiges Kabel (Strom) hin.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12022
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 20.07.2016 06:27

Dann such ich mal nach nem kräftigen Kabel :D
Dürfte nicht so leicht werden, weil der Vorgänger teilweise dicke Audiokabel als masse verwendet hat....

Und das "Nachdieseln" ist also auch nicht normal?
Oder könnte man das beheben, in dem man den kleinen vor dem Ausschalten kurz nochmal tuckern lässt?
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon macbloke » 20.07.2016 09:31

Gerade letzteres läßt mich Ventilspiel vermuten. HAt meiner auch genmacht als er statt 0,15mm 0,3mm Spiel hatte. Als der noch neu (=gebraucht gekauft) war.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5105
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 20.07.2016 10:16

Ich hab von den ganzen einstellereien eh keinen plan....

Simson kann ich schrauben, 4-takter nix am motor^^"
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Heidelberger » 20.07.2016 12:33

Eleske hat geschrieben:
ich wie geht eig dieses "Vorglühen"? 017)




Schlüssel ins Zündschloss,Schlüssel bis ans Starten drehn aber nicht starten, warten bis die Vorglühlampe ausgeht, durchstarten


LG Michael
Benutzeravatar
Heidelberger
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2016 12:10
Wohnort: Heidelberg
Fahrzeuge: Ligier Xtoo R

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 20.07.2016 13:39

Interessant... Weiß man ja nicht, wenn einem das keiner sagt :D

Ist mein erstes "Auto" und der erste Diesel ;)
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon guidolenz123 » 20.07.2016 13:44

Eleske hat geschrieben:Interessant... Weiß man ja nicht, wenn einem das keiner sagt :D

Ist mein erstes "Auto" und der erste Diesel ;)


Jetzt sag bloß, Du hast nie ordentl. vorgeglüht ?

Dann kann der Karren am Anfang ja gar nicht ordentl. laufen...

Ich fass es nicht.... 095) 095) 095) :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12022
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Lombardini springt schlecht an

Beitragvon Eleske » 20.07.2016 14:09

Ich wusste nichmal, das es eine kurzvorherstellung gibt....
bin mir nichmal sicher, ob ich für die kerze ne kontrollleuchte habe 017)
Eleske
 
Beiträge: 325
Registriert: 11.03.2016 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

VorherigeNächste

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mathes0279