Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Servus vom Chiemsee

Hier könnt ihr euch und eure Leichtkraftfahrzeuge vorstellen. Zeigt her eure Schätzchen!

Moderatoren: rolf.g3, JDM Fahrer

Servus vom Chiemsee

Beitragvon Windy-MC1 » 29.11.2018 12:54

Servus !
Wie es sich gehört möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich bin der Michael, bin 45, gelernter Feinmechaniker (IMGF) und habe ein Microcar MC1 Bj. 2004 für meine Tochter gekauft.
Grundsätzlich werde ich versuchen alle meine Fragen über die Suchefunktion zu beantworten was aber nicht immer ausreicht.
Herzlichen Dank und Gruß
Michael
Benutzeravatar
Windy-MC1
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2018 12:44
Fahrzeuge: Microcar MC1, Corrado G60, Leon Cupra 280

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon guidolenz123 » 29.11.2018 19:36

Bild

Frag nur ,wenn Du nicht weiter kommst...dafür ist Forum da.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12873
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Windy-MC1 » 02.12.2018 10:51

Danke Guido
Ich werde heute mal den Rest meines Fernlichtproblems lösen und dann einen kleinen Bericht für andere Hilfesuchende erstellen.
So kann ich diesem Forum auch etwas zurückgeben.
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Windy-MC1
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2018 12:44
Fahrzeuge: Microcar MC1, Corrado G60, Leon Cupra 280

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Lori » 02.12.2018 15:14

Servus Michael,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier in diesem Forum, du bist hier sehr gut aufgehoben, immer Fragen bei Problemen, wer nicht frägt bleibt dumm oder wie man so sagt.
Begleite deine Tochter, am Anfang, so oft es geht und mach ihr Bewusst, dass sie kein sicheres Auto fährt, also immer besonders vorsichtig fahren, besonders jetzt im Winter!! Winterreifen hast du ja hoffentlich!

Also, allzeit gute Fahrt und schöne Grüße aus Oberfranken

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 234
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Landkreis Lichtenfels
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon macbloke » 03.12.2018 11:56

Willkommen, willkommen willkommen!!!
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5469
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Windy-MC1 » 03.12.2018 15:41

Hallo und Danke fürs willkommen heissen.

@Lori
Neue Winterreifen hab ich am Wochenende montiert und fahren tut die kleine schon recht gut. Hat sie wohl vom Vater :lol:
Die schlimmste Zeit war, als Sie die ersten Male mit der 125er ausgerückt ist. Aber jetzt mit vier Rädern bin ich entspannter.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Windy-MC1
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2018 12:44
Fahrzeuge: Microcar MC1, Corrado G60, Leon Cupra 280

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Lori » 04.12.2018 13:19

Windy-MC1 hat geschrieben:Hallo und Danke fürs willkommen heissen.

@Lori
Neue Winterreifen hab ich am Wochenende montiert und fahren tut die kleine schon recht gut. Hat sie wohl vom Vater :lol:
Die schlimmste Zeit war, als Sie die ersten Male mit der 125er ausgerückt ist. Aber jetzt mit vier Rädern bin ich entspannter.

Gruß
Michael



Hallo Michael,

ich weiß nicht inwieweit du dich damit auskennst, deshalb sicherheitshalber: Ich weiß zwar nicht, wie das bei deinem Autolchen ist aber bei meinem Aixam ist das Drehmoment der Radschrauben nur 60 NM, ich nehme an das es bei eurem nicht viel anders ist, also ein 8 er Gewinde. Dies fühlt sich überhaupt nicht viel an, ist aber in Ordnung. Wichtig ist auch immer, dass alles schön sauber ist und immer etwas Öl oder Fett auf das Gewinde und auf die Auflagefläche der Schraube bzw. Felge, dann tust du dich immer leicht beim wechseln.
Ich weiß das es viele gibt, die meinen dies sei Blödsinn bzw. es ist sogar verboten aber ich kann dir versichern, ich mache dies bereits seit 40 Jahren bei meinen Fahrzeugen so, früher auch bei meinem LKW.

Schöne Grüße, Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 234
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Landkreis Lichtenfels
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Windy-MC1 » 04.12.2018 16:43

Servus Lori,
vielen Dank für deine netten Zeilen. Als gelernter Feinmechaniker mit über 20 Jahren Erfahrung im Motorsport mußt Du dir keine Sorgen machen. Ich mach, seit Jahren, auf die Gewindegänge der winterbetriebenen Autos etwas Kupferpaste.
Da die Radmutter bzw. Radschrauben über Kraftschluß ihre Verbindung halten, sehe ich vom fetten des Bundes ab. :wink:

Mein MC-1 hat übrigens M10er (M10x1,5) Radbolzen und das Werkstatthandbuch (Seite60) schreibt 120Nm :shock: vor.
Da dieses Moment aber für die normalen M14x1,5er Schrauben gilt, bin ich auf 100Nm gegangen.
Technische Datenblätter empfehlen für M10x1,5 / 12.9er ca. 93 Nm.
Quelle:
http://www.smw-schrauben.ch/tl_files/we ... omente.pdf

Deine 60Nm bei M8er Radmuttern mit gefetteten Kontaktflächen würd ich schon als Obergrenze ansetzen. Bei M8x1,25 !
Die Erfahrung gibt Dir aber Recht.

Ich bin über jeden Input dankbar. 002)

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Windy-MC1
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2018 12:44
Fahrzeuge: Microcar MC1, Corrado G60, Leon Cupra 280

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Lori » 05.12.2018 14:02

[quote="Windy-MC1"]Servus Lori,
vielen Dank für deine netten Zeilen. Als gelernter Feinmechaniker mit über 20 Jahren Erfahrung im Motorsport mußt Du dir keine Sorgen machen. Ich mach, seit Jahren, auf die Gewindegänge der winterbetriebenen Autos etwas Kupferpaste.
Da die Radmutter bzw. Radschrauben über Kraftschluß ihre Verbindung halten, sehe ich vom fetten des Bundes ab. :wink:

Mein MC-1 hat übrigens M10er (M10x1,5) Radbolzen und das Werkstatthandbuch (Seite60) schreibt 120Nm :shock: vor.
Da dieses Moment aber für die normalen M14x1,5er Schrauben gilt, bin ich auf 100Nm gegangen.
Technische Datenblätter empfehlen für M10x1,5 / 12.9er ca. 93 Nm.
Quelle:
http://www.smw-schrauben.ch/tl_files/we ... omente.pdf

Deine 60Nm bei M8er Radmuttern mit gefetteten Kontaktflächen würd ich schon als Obergrenze ansetzen. Bei M8x1,25 !
Die Erfahrung gibt Dir aber Recht.

Ich bin über jeden Input dankbar. 002)

Gruß
Michael[/q

Servus Michael,

na da hab ich's ja genau den richtigen gesagt! :oops:

Gruß, Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 234
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Landkreis Lichtenfels
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Servus vom Chiemsee

Beitragvon Windy-MC1 » 15.12.2018 11:33

hier noch abschließend ein Bild vom Prachtstück

MC-1 -10.JPG
MC-1 -10.JPG (126.65 KiB) 39-mal betrachtet
Benutzeravatar
Windy-MC1
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2018 12:44
Fahrzeuge: Microcar MC1, Corrado G60, Leon Cupra 280


Zurück zu Mitglieder stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder