Seite 6 von 7

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 11.08.2018 16:48
von guidolenz123
Wirst Du ausprobieren müssen , ob das wg der doch sehr engen Radkästen geht...ich denke , das wird eng...Mit Sommerreifen bin ich im ersten Winter vor vielen vielen Jahren, als ich den Lyra neu hatte, sogar einen vereist/verschneiten sehr steilen Berg hoch gekommen, wo die Großen mit Winterausrüstung versagten...abgesehen von der fahrerischen Erfahrung, die eine nicht unerhebl. Rolle im Winter spielt, schließe ich daraus auf sehr gute Wintereigenschaften der Micros....mit Winterreifen allemal...da brauchts ---denke ich --- eh keine Ketten...Aber vlt können die Österreicher unter uns zu dem Thema was Konkretes beitragen...dort gibts streckenweise Kettenpflicht...

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 11.08.2018 20:37
von 50ccm
Hallo
Ich habe so " Behelfs Ketten " ( Anfahrhilfen ) mit . Die können im Stand montiert werden . Gebrauch habe ich sie nur 2 Mal zum heraus Fahren an kniffligen stellen . Den Großen Vorteil sehe ich , das man nicht Schalten muss und so keinen Schwung verliert

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 02:46
von HerrToeff
Schalten?

Welcher Tupper?

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 07:57
von rolf.g3
moin,

HerrToeff hat geschrieben:Schalten?


50ccm hat geschrieben:... das man nicht Schalten muss ...


HerrToeff hat geschrieben:Welcher Tupper?


... so ziemlich alle ... 019) 033)

gruß rolf

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 08:19
von guidolenz123
rolf.g3 hat geschrieben:moin,

HerrToeff hat geschrieben:Schalten?


50ccm hat geschrieben:... das man nicht Schalten muss ...


HerrToeff hat geschrieben:Welcher Tupper?


... so ziemlich alle ... 019) 033)

gruß rolf


Ich habs auch so verstanden wie HerrToeff .

Anders kann ich gerade den post von 50ccm auch nicht wirkl. interpretieren...bin genauso verwundert wie HerrToeff 101)

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 10:30
von rolf.g3
moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Anders kann ich gerade den post von 50ccm auch nicht wirkl. interpretieren...bin genauso verwundert wie HerrToeff 101)


Ja, nun: Bei Schaltern verliert man in unwegsamen Gelände oder bei Schnee/ Eisglätte während des Schaltvorgangs den aufgebauten Schwung. Heißt: Ich kämpfe mich mit dem Fahrzeug aus dem Schnee/ Sand / Matsch - die Drehmomentkurve wird im ersten Gang zu steil, die Räder beginnen wieder ihre Haftung zu verlieren.
Um das passende Drehmoment auf die Geschwindigkeit wieder herzustellen muß somit in den 2. Gang geschaltet werden... Also Kupplung treten und den Ganghebel bewegen... In dieser Zeit jedoch wird das Fahrzeug, durch den großen Wiederstand durch den Untergrund wieder seines " Schwunges " beraubt, der Wagen kommt wieder zum Stillstand. Das Drama beginnt von neuem :(
Im Tupper wirkt die Vario aber durchgängig, man kann sowohl die Drehzahl alsauch das Drehmoment direkt über das Gaspedal steuern: Sobald die Reifen die Haftung verlieren Gas wegnehmen, dadurch verringert sich das Drehmoment, die Reifen bekommen wieder Haftung und der Wagen verliert nicht den Schwung ( Massenträgheit )
DAS ist der große Vorteil den ein Ü-Ei gegenüber einem Muggelauto hat, selbst wenn das Muggelauto mit einem Automatik-Getriebe ausgestattet ist, das braucht nämlich auch die Drehzahl für den Schaltvorgang - deshalb kann ein Automat auch manuell geschaltet werden.
Die Vario hingegen stellt immer das bestmögliche Drehmoment zur Verfügung, ohne Schaltpausen :D

gruß rolf

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 11:11
von guidolenz123
Schon klar...der Sachzusammenhang war aber n.m.M. nicht geeignet als diese Tatsache im Zusammenhang mit einer Schneekettenfrage zu erwähnen, außer man hat eine Tupperdose MIT Schaltung...Das gibts/gabs zudem wirklich bei alten Otima/Prima von Ligier...da gabs für Berg extra einen 1 Gang (Untersetzung)...Man musste vor dem Schalten auf den 1 gang (Berggang) aber anhalten...

Guckst Du hier zieml. unten auf der Seite bei Getriebeöl-Menge 1-Gang, 2-Gang...:

http://www.mein-ligier.de/fragen-zur-te ... che-daten/

Bild

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 13:14
von rolf.g3
moin,

guidolenz123 hat geschrieben:man hat eine Tupperdose MIT Schaltung...Das gibts/gabs


Jaa, weiß ich ... deshaölb schrieb ich ja:

rolf.g3 hat geschrieben:... so ziemlich alle ... 019) 033)


... also NICHT alle, aber doch so ziemlich alle :D

guidolenz123 hat geschrieben:.der Sachzusammenhang war aber n.m.M. nicht geeignet als diese Tatsache im Zusammenhang mit einer Schneekettenfrage zu erwähnen


Da der Einwand aber im Raume stand, hab ich mich dazu geäußert :D

50ccm hat das halt mal so in die Arena geworfen das keine Schaltpausen beim Tupper entstehen. Der direkte Sachzusammenhang ist für mich in sofern also auch nicht ersichtlich, lediglich ein Vergleich verschiedener Konzepte ist für mich hier gegeben.
Und den hab ich erklärt :D

Das macht aber alles nix, hauptsache wir haben Spaß 033) 033)

gruß rolf, den heute eine Wespe gestochen hat im Wald :( ( hatte schon Angst vor einem Allergieschock, bei meinem Glück ...)

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 13:27
von guidolenz123
Oh...

Bild

Bild

Bild


Gute Besserung

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 13:39
von rolf.g3
moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Gute Besserung


Ja danke :D 023)

Hab schonmal, Jahre her, auf einen Wespenstich reagiert. Fängt an mit einem sich von der Einstichstelle ausbreitenden Kribbeln, einhergehend mit zunehmender Benommenheit. Das sollte Signal sein mal nach ´nem Notarzt zu rufen.
Anaphylaktischer Schock kann lebensbedrohend sein. Viel Zeit hat man auch nicht :(
Heute tat´s nur weh ... dem Bärtigen sei Dank ! ... zumal mitten im Wald.
Das braucht man aber auch nicht.
Dieses Jahr wird das Wespen Jahr schlecht hin, so langsam werden die Biester auch recht Agressiv...
Am Donnerstag erst hatte ich eine OP mit örtlicher Betäubung, auf die hab ich auch schon reagiert bzw reagiere noch darauf, da war die Angst auf eine Allergie gegen den Wespenstich nicht allzuweit hergeholt.

gruß rolf

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 13:54
von guidolenz123
Dann gib auf Dich Obacht und trage besser eine Cortison-Spritze o.dergl. bei Dir...

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 14:37
von HerrToeff
Jaaa -das meinte ich - meine Tupper haben auch OHNE Schneeketten keine Schaltpausen

Und von diesem legändären zweiganggetriebe war mir gesagt worden Wechsel zwischen 1. und 2. Gang sei nur im Stand möglich gewesen

Der einzige Tupper mit echtem Schaltgetriebe wäre der Johnny Golf mit 3gang Malagutti Motor, von Ape Derivaten abgesehen

Deshalb fand ich schon interressant welcher Tupper es war, auf den sich der Beitrag bezieht.

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 14:55
von HerrToeff
@Rolf : Nochmals gute Besserung

Wespenstich und Allergie ist mist ... ich selber reagiere demhimmelseisgedankt nicht mit grottesken Schwellungen sondern nur mit Umfallen und späterem Aufwachen - es sei denn ich werfe sofort ein Antiallergikum nach

Ich habe auch das Gefühl die Wespen werden agressiver und allergener 1. je heisser der Tag 2. umso mehr Idioten und/oder Nahrungserzeuger in der unmittelbaren Umgebung Insektengift verteilen

Was mir aber echt sorgen macht sind die Hornissen- friedlicher als Wespen, aber was für Kavensmänner, 6, 7 Zentimeter ist hier normal, nee wenn ich hier sowas seh mach ich den Hasenfuss ...taktischer Rückzug

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 16:06
von rolf.g3
moin,

HerrToeff hat geschrieben:Was mir aber echt sorgen macht sind die Hornissen- friedlicher als Wespen, aber was für Kavensmänner, 6, 7 Zentimeter ist hier normal


Am lustigsten sind die schwarzen Hornissen. Hab die zwar noch nie agro erlebt, aber allein das Erscheinungsbild ist der Hammer: Größer als normale Hornissen, massiger und lauter ( summen ), nisten gerne in Totholz und wie gesagt: rabenschwarz :shock: :shock:

Da halt ich auch lieber Abstand !!!

guidolenz123 hat geschrieben:Dann gib auf Dich Obacht und trage besser eine Cortison-Spritze o.dergl. bei Dir...


Ja, hab mein Zeug dabei. Bin auf diverse Gifte getestet, negativ - heißt aber ma gaanix... das hat der Arzt damals gesagt und Herr Töff schreibt das schon richtig: es kommt auf den individuellen Giftcoctail der einzelnen Wespe an ob und wie man darauf reagiert. Algerier ... pardon: Allergiker wissen idR was so auf sie zukommt...

gruß rolf, der Schneeketten im übrigen noch nie am Tupper benötigt hat :D :lol: :D :lol:

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

BeitragVerfasst: 12.08.2018 16:11
von HerrToeff
Für die nächsten Tage und Wochen blicke ich der Schneekettenproblematik wesentlich gelassener entgegen als der Wespen- und Hornissenproblematik