Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 17.10.2018 09:28

macbloke hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:
macbloke hat geschrieben:
......
So ein Gutachten habe ich auch bei meinem silbernen Aixam 400. Für den Roten habe ich ein COC. Auf Französisch.

Gemäss FZV §4 (5) "...... genügt es, wenn im Falle des Satzes 1 die Übereinstimmungsbescheinigung, die Datenbestätigung oder die Bescheinigung über die Einzelgenehmigung nach Satz 1 aufbewahrt und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung ausgehändigt wird."

Das TüV Gutachten zur Ausstellung einer Betriebserlaubnis stellt somit eine Datenbestätigung dar.

@Guido:
So, nun eine Frage an dich zu deiner Einschätzung, lieber Guido!
Die bei holländischen LKFZ migegebenen Fahrzeugdokumente im Scheckkarten- Format enthält den kompletten Datensatz.

Die österreichischen Betriebserlaubnisse, die erst sehr spät eine COC in Österreich eingeführt haben für die LKFZ, selbst als es für die meisten Fahrzeuge schon eine Typgenehmigung als COC gab, stellen für mich auch eine Datenbestätigung dar.

Guido: reicht das nicht als Datenbestätigung?


Mein Schwiegervater hat, und das war noch im letzten Jahrhundert, Medizin für unsere Bienen aus Luxemburg gekauft. Die war dort wesentlich billiger. Die medikamente aus Luxemburg waren für EU komplett zugelassen. Es gab Stress, weil ein Namhaftes Chemieunternehmen ein neues medikament auf den Markt gebracht hat und daraufhin gewirkt hat, das alte Medikament in Deutschland zu verbieten. In Luxemburg hat man das weiterhin und billiger bekommen. Deswegen gab es denn Stress. Letztenendes ging es soweit das statt in Deutschland eine Europäische Instanz dazu eingeschaltet worden ist. jedenfalls hätte mein Schwiegervater unsere Bienen weiter mit dem Medikament behandeln dürfen.

mein Schwiegervater stand auf dem Standpunkt und das nach Recherche, Europäische Verordnung Gesetz ect. stehen über der nationalen Ebene. Es gibt bereiche wo Europa den NAtionen eigenen Freiraum läßt, in anderen Bereichen nicht.

ich argumentiere jetzt mal so: Die COC gibt es als Europäische BE schon länger. Tatsächlich gibt es Fristen dazu die gesetzt worden ist. Einer meiner Aixam hat eine COC von 2002 glaub ich, und der andere der aus Österreich kam hat ein TüV - Gutachten bekommen. ich glaube in Österreich gab es bis 2004 oder sogar noch bis 2008 österreichische BE.

Da diese zu einer Zeit ausgestellt wurden als die Regelungen dazu schon EU-weit festlagen, sage ich: die Österreichische BE muss als Datenblatt in Deutschland anerkannt werden, zumal die Bauweise der Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt schon EU weit den gleichen Standard erfüllen musste, die Österreichische BE lediglich ein Zugeständnis der EU war, somit als EU recht unterliegt.

ich würde damit genauso fahren wie mit einem holländischen Plastikkärtchen. Wenn mich jemand doof anmacht sage ich das ist EU Standard, besonders das holländische Plastikkärtchen da nur noch der Schriftzug COC fehlt. Sonst sind alle Merkmale dafür gegeben. Fälschungssicherheiten eingebaut usw...

Wenn da sin NL gilt, dann hier ebenfalls als Datenbestätigung. Alle Kürzel usw sind lesbar genauso gut wie in irgendeiner COC auf englisch deutsch französisch Tschechisch ect.

Je nachdem in welchem LAnd der Typ gebaut und genehmigt wird, ist es dann die dortige Landessprache in der es diese COC gibt. Muss man nicht "übersetzetn" lassen oder so. Der Prozentsatz ist gering aber es gibt diese exotischen COC.

Fast alle sind in deutsch oder englisch oder französisch oder italienisch. weniger in Portugisisch und Spanisch. Noch weniger in Tschechisch, Rumänisch Schwedisch Niederländisch....

Ich meine das ist ein Zankthema, aber ich würde mit österreichischen BE oder niederländischen BE rumfahren.
(Wenn ich mich recht erinnere ist das niederländische Kärtchen von der versicherung und da steht ein begrenztes Gültigkeitsdatum darauf. Das wäre mir sogar noch egal. Die Versicherung habe ich ja denn in D erneuert.

ich würde es darauf ankommen lassen. ich schwöre.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 17.10.2018 09:36

@ Guido,

hab noch mal den Text zitiert und Rotgefärbt um den es mir geht....

Quasi, ob eine Österreichische BE als Datenblatt verwendet werden kann
ob dieses niederländisches Plastikkärtchen als Datenblaatt verwendet werden kann.
Beides zu einem Zeitpunkt als die EU schon eine COC mit gültigkeit verlangt hat. Aber übergangsweise auch noch nationale Regelungen akzeptiert hat an Papieren, die Bauweise allerdings schon EU Konform sein musste.

COC wir ja auch in ganz EU verwendet. Egal in welchem Land die ausgestellt ist un in welcher Sprache. DA gibts denn keine andere. (Von ausnahmen habe ich gehört, das ist aber nicht belastbar)

FAkt ist das das Ausstellungsland und die ausgestellte Sprache einer COC total egal ist. Beim Erwerb des Wagens bekomme ich die, gehe damit zum Strassenverkehrsamt und bekomme dann Zulassung Teil I und Teil II.

Wenn eine Betriebserlaubnis ebenso wie ein Gutachten zur Erstellung eines Gutachtens als Datenblatt reicht, dann sollte es meiner Ansicht nach auch ein was auch immer was für ein Dokument als Datenblatt akzeptiert werden, das die EU ebenfalls akzeptiert... oder?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon rolf.g3 » 17.10.2018 10:00

moin,

macbloke hat geschrieben:hab noch mal den Text zitiert und Rotgefärbt um den es mir geht....


... Und das gleich in 5facher Ausfertigung ... Fleißig, fleißig !!! 023) 023) 023)

Früher, als allen noch besser war und aus Holz, genügten 3 Durchschläge, heute, nach der guten EU Norm müssen es 4 Durchschläge sein...
Lesen tut das sowieso keiner, ebenso wie alle Dokumente, aber jede Menge Durchschläge ... gut so !! 033) 033)

fragt die Anwaltssekretärin ihren Chef:
" Können diese 10 Jahre alten Akten Weg ? "
Antwortet dieser:
" Ja, ziehen Sie aber bitte vorher noch 3 Sicherungskopien ! "

gruß rolf

Das ist Deutschelandguteland !!! 038) 038) 038) 038) 038)
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2899
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon guidolenz123 » 17.10.2018 10:23

macbloke hat geschrieben:@ Guido,

hab noch mal den Text zitiert und Rotgefärbt um den es mir geht....

Quasi, ob eine Österreichische BE als Datenblatt verwendet werden kann
ob dieses niederländisches Plastikkärtchen als Datenblaatt verwendet werden kann.
Beides zu einem Zeitpunkt als die EU schon eine COC mit gültigkeit verlangt hat. Aber übergangsweise auch noch nationale Regelungen akzeptiert hat an Papieren, die Bauweise allerdings schon EU Konform sein musste.

COC wir ja auch in ganz EU verwendet. Egal in welchem Land die ausgestellt ist un in welcher Sprache. DA gibts denn keine andere. (Von ausnahmen habe ich gehört, das ist aber nicht belastbar)

FAkt ist das das Ausstellungsland und die ausgestellte Sprache einer COC total egal ist. Beim Erwerb des Wagens bekomme ich die, gehe damit zum Strassenverkehrsamt und bekomme dann Zulassung Teil I und Teil II.

Wenn eine Betriebserlaubnis ebenso wie ein Gutachten zur Erstellung eines Gutachtens als Datenblatt reicht, dann sollte es meiner Ansicht nach auch ein was auch immer was für ein Dokument als Datenblatt akzeptiert werden, das die EU ebenfalls akzeptiert... oder?


Darauf eine typisch juristische Antwort.
Es klingt mehr als plausibel wie Du argumentierst.
Im Streitfall wirst Du bei verschiedenen Gerichten grundverschiedene Antworten/Entscheidungen bekommen.
Es gab sogar in der Vergangenheit das eigentl. unhaltbare Szenario, dass beim BGH jeder der 2 Senate dort, in absolute kongruenten Fällen gleichzeitg zwei sich widersprechende Urteile fällte.
Getreu dem Motto:
"Zwei Juristen, drei Meinungen".
Fazit:
Ist alles Auslegungssache und nicht eindeutig zu beantworten.
Ich finde Deine Argumentation im Datenblatt-Fall jedenfalls zutreffend und kann dem folgen.

Ich würde Dir Recht geben. :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12718
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon HerrToeff » 17.10.2018 11:27

-Nein, weil der öst. Datensatz nicht als nach der EU Norm ermittelt ausgewiesen ist

- Nein weil die EU Datensatz nur das genehmigte Fahrzeug aus einer Serie identifiziert, zu der eine EU Zulassung existiert, Du bräuchtest also eine Bestätigung das dein FZG -das evtl. nicht Teil der Serie ist-, den genehm. SerienFZG entspricht. Der Datensatz umfasst auch nicht allen Randdaten der EU Zulassung

- Faktisch sollte jeder Trachtenjunge oder Entscheider der was im Kopf hat das Ösipapier akzeptieren, im Rahmen seines Ermessens. Kann man sich aber immer darauf verlassen, nett und fair behandelt zu werden?

- Irgentwo KANN es in den Ösi Pap. eine Schlüsselzahl geben, dass sie nach EU Norm ermittelt wurden, dann sind sie zulässig

Mit den Aussagen bin ich jetzt leider auf dünnem Eis .. mein Wissen ist hier wenig belastbar
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1723
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 19.10.2018 04:13

uiiii..... 5 mal gesendet,

sowas passiert, wenn das Netz hakt.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 19.10.2018 04:33

HerrToeff hat geschrieben:-Nein, weil der öst. Datensatz nicht als nach der EU Norm ermittelt ausgewiesen ist

falsch. die EU hat die Satzung erlassen, das Fahrzeuge von L1e bis L7e ab einem bestimmten Datum wenn sie in Europa in Verkehr gebracht werden, den Vorschriften entsprechen müssen die in der ganzen EU gelten. Ferner hat die EU die österreichischen und auch die deutschen BE übergangsweise nicht nur geduldet sondern laut Satzung erlaubt. Mittlerweile oder demnächst gibts da auch die COC. Aber die österreichische BE ist laut EU Satzung ein zulässiges und anerkanntes Dokument. Wie in diesem Zeitraum die BE aller anderen EU Staaten. Bei den Ösisi hats halt was länger gedauert. Ulkigerweise warsr bei denen so, das es für Fahrzeuge für die es eine COC gibt zusätzlich noch eine Österreichische BE ausgestellt worden ist. Das war nun selten dämlich.

- Nein weil die EU Datensatz nur das genehmigte Fahrzeug aus einer Serie identifiziert, zu der eine EU Zulassung existiert, Du bräuchtest also eine Bestätigung das dein FZG -das evtl. nicht Teil der Serie ist-, den genehm. Serien FZG entspricht. Der Datensatz umfasst auch nicht allen Randdaten der EU Zulassung

falsch.
Für unsere Leichtkraftfahrzeuge gibt es keine EU Zulassung, denn die sind zulassungsfrei.

Die COC ist eine Europäische Betriebserlaubnis die vom Hersteller die Konformität der Serienfahrzeuge zu einem geprüften Fahrzeug zum Auslieferungsfahrzeug beurkundet. Das erstlings Fahrzeug wurde auf Erfüllung der EU Vorschrift geprüft. Für die danach produzierten Fahrzeugen gibt der Hersteller die jeweilige Fahrgestellnummer in einer fälschungssicheren Urkunde an und bestätigt die Baugleichheit beim Auslieferungszustand zu den Daten des geprüften Fahrzeugs (Typgenehmigung).





- Faktisch sollte jeder Trachtenjunge oder Entscheider der was im Kopf hat das Ösipapier akzeptieren, im Rahmen seines Ermessens. Kann man sich aber immer darauf verlassen, nett und fair behandelt zu werden?

Nein ich bitte nicht um faire Behandlung. Ich stütze mich bei meiner Argumentation auf EU Gesetz

- Irgentwo KANN es in den Ösi Pap. eine Schlüsselzahl geben, dass sie nach EU Norm ermittelt wurden, dann sind sie zulässig

ES GIBT KEINE sCHLÜSSELZAHL DIE ANZEIGT DAS EIN fAHRZEUG DAS SIE -wEN MEINST DU MIT SIE?- nach EU Norm ermittelt wurden..
Es ist EU GESETZ das Fahrzeuge in der gesamten EU einem EU Standard der in allen Ländern Gesetz ist, einhalten müssen wenn sie dort in Verkehr gebracht werden. Übergangsweise gab es diese BE in vielen Ländern für viele Fahrzeuge. In Österreich halt besonders lange. Für die Übergangszeit ist das Gesetzmäßig erlaubt. Das änderte aber nichts daran, die Fahrzeuge schon EU konform bauen zu müssen.

Mit den Aussagen bin ich jetzt leider auf dünnem Eis .. mein Wissen ist hier wenig belastbar
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon HerrToeff » 20.10.2018 00:58

macbloke hat geschrieben:..
Es ist EU GESETZ das Fahrzeuge in der gesamten EU einem EU Standard der in allen Ländern Gesetz ist, einhalten müssen wenn sie dort in Verkehr gebracht werden. Übergangsweise gab es diese BE in vielen Ländern für viele Fahrzeuge. In Österreich halt besonders lange. Für die Übergangszeit ist das Gesetzmäßig erlaubt. Das änderte aber nichts daran, die Fahrzeuge schon EU konform bauen zu müssen.
.....


Richtig!

Aber vorher gingen die BE nach nationaler Norm

Ab welchem Datum waren denn die Datensätze von den nationalen BE/Typenscheine der Österreicher EU konform?

Das wäre dann schon wichtig zu wissen, oder?
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1723
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 30.10.2018 18:29

HerrToeff hat geschrieben:
macbloke hat geschrieben:..
Es ist EU GESETZ das Fahrzeuge in der gesamten EU einem EU Standard der in allen Ländern Gesetz ist, einhalten müssen wenn sie dort in Verkehr gebracht werden. Übergangsweise gab es diese BE in vielen Ländern für viele Fahrzeuge. In Österreich halt besonders lange. Für die Übergangszeit ist das Gesetzmäßig erlaubt. Das änderte aber nichts daran, die Fahrzeuge schon EU konform bauen zu müssen.
.....


Richtig!

Aber vorher gingen die BE nach nationaler Norm

Ab welchem Datum waren denn die Datensätze von den nationalen BE/Typenscheine der Österreicher EU konform?

Das wäre dann schon wichtig zu wissen, oder?


Ab dem Zeitpunkt als die die Fahrzeuge nach EU Anforderungen gebaut worden sind, hat die EU die österreichischen BE akzeptiert. Ab da an war es durch.

Die EU hat nicht nur die Fahrzeuge baugleich reglementiert, sondern auch die Betriebserlaubnisse. Sie hat die COC ebenso akzeptiert wie die BE.

Nimm den vergleich mit den Führerscheinen. Ob du einen Rosa Lappen hast oder eine EC Führerschein in Plastikkarten Format. Gilt beides in ganzer EU. obwohl die EU den Plastekarten Führerschein vorschreibt, lässt sie auch die rosa Scheine gelten, obwohl der Datensatz nix von den Fahrzeugklassen enthält. Die rosa Führerschweine sind auch nicht Datenkonform mit der gültigen EU Regelung.

PS: Ab dem Zeitpunkt ab dem für Fahrzeuge eine COC ausgestellt worden ist, ist das Fahrzeug nachweislich EU Konform gebaut. Trotz dieser existierenden COC haben die Länder aber unterschiedlich lange noch nationale BE erstellt, die Ösis halt ezwas länger. Und das ist nicht gegen EU Regelung.

Apropos: ,Was fehlt denn an den daten bei den Ösi BE? Bei den NL Plastikkarten ist alles an direkten Fahrzeugdaten vorhanden was auf der COC steht. Ob das Ausstellungs datum der COC draufsteht weiss ich grad nich so genau. Wir haben so ein
Ding doch hier im Netz?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon macbloke » 30.10.2018 18:37

Mein 5 fach beitrag bekomme ich übrigens ulkiger weise nicht gelöscht. sagt es sei nicht vorhanden.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5387
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon guidolenz123 » 30.10.2018 18:41

macbloke hat geschrieben:Mein 5 fach beitrag bekomme ich übrigens ulkiger weise nicht gelöscht. sagt es sei nicht vorhanden.

ich sehe das auch nur 1x.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12718
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon rolf.g3 » 30.10.2018 19:47

moin,

macbloke hat geschrieben:Mein 5 fach beitrag bekomme ich übrigens ulkiger weise nicht gelöscht. sagt es sei nicht vorhanden.


guidolenz123 hat geschrieben:ich sehe das auch nur 1x.


ich hab´s jetzt noch 4 x, also einmal weniger 023) 023) 023)
Das Du´s, Guido, nur einmal siehst, verwundert mich .... aber egal, stört ja kein !

sieht auch iwi fachlich und cool aus

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2899
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon guidolenz123 » 30.10.2018 20:10

:lol: :lol: :lol: :lol:

Tatsächl. nur 1x.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12718
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon HerrToeff » 31.10.2018 15:11

Naja ... wir anderen sehen den Beitrag 4x und Guido 1x

Macht zusammen 5x 033)
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1723
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aufsitzmäher und andere langsame LOF

Beitragvon guidolenz123 » 31.10.2018 15:24

Komisch 101)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12718
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

VorherigeNächste

Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder