Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Versicherung L6e-BP

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Versicherung L6e-BP

Beitragvon Rätsche 1 » 07.02.2018 18:32

Wo gibt es ein Versicherungskennzeichen für ein L6e-BP Fahrzeug mit Leergewicht 380 Kg.
Bei der HUK zB. steht Leichtkraftfahrzeuge bis max.bis 350Kg.
Die neue L6e-BP unterscheidet sich ja etwas von der alten L6e siehe hier: http://www.aixam-deutschland.com/de/sensation-reihe/entdecken/gesetzgebung-fc-hrerschein
Oder spielt das bei der Versicherung keine Rolle?
Rätsche 1
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.08.2017 10:44
Fahrzeuge: Aixam Crossline

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon guidolenz123 » 08.02.2018 09:00

Rätsche 1 hat geschrieben:Wo gibt es ein Versicherungskennzeichen für ein L6e-BP Fahrzeug mit Leergewicht 380 Kg.
Bei der HUK zB. steht Leichtkraftfahrzeuge bis max.bis 350Kg.
Die neue L6e-BP unterscheidet sich ja etwas von der alten L6e siehe hier: http://www.aixam-deutschland.com/de/sensation-reihe/entdecken/gesetzgebung-fc-hrerschein
Oder spielt das bei der Versicherung keine Rolle?


Bei jedem Versicherungs-Fuzzi gibts die...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12032
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon Rätsche 1 » 08.02.2018 20:21

Warum schreibt die HUK dann "bis max. 350kg"??
Rätsche 1
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.08.2017 10:44
Fahrzeuge: Aixam Crossline

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon guidolenz123 » 09.02.2018 12:07

Rätsche 1 hat geschrieben:Warum schreibt die HUK dann "bis max. 350kg"??



Noch nicht aktualisiert, oder die sind doof ....warum einer fehler macht, kann man nie definitiv bestimmen...ich tippe aber auf veraltete Info.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12032
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon Mario Vatic » 28.03.2018 17:07

Hallo

Hierzu möchte ich auch mal was fragen. Mein Aixam entspricht Kategorie: L6eBP (6kw, 425kg)
3 Versicherungen habe ich aufgesucht. Jede verlangt viel mehr als die überall proklamierten
Billigpreise eines Mopeds. Die billigste der drei habe ich dann abgeschlossen.
Das warendann 132€ Haftpflicht + 102€ Teilkasko.
Anklicken der Thumbnails unten führt zu den Fakten.
Einstufung als "Motorradähnlich" statt "Rollerähnlich", wie unter dem Link
http://www.aixam-deutschland.com/de/sen ... hrerschein
nachzulesen ist. Dazu in einer eigenen Kategorie "LKfz", auch noch mit
Falschangabe von 350kg.
Sollte es wirklich einen derart prägnanten Preisunterschied zu den Fahrzeugen
der alten Richtlinie (4kw 350kg) geben oder bin ich Opfer unwissender
Versicherer?

COC:
Bild
Versicherung:
Bild
Es dankt und grüßt:
M(V)ario V(M)atic
Aixam City Evo 2016, 6kw (Kubota Z482 479ccm), ABS, ZV
Benutzeravatar
Mario Vatic
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.03.2018 19:12
Wohnort: Nähe Watzmann-Ostwand
Fahrzeuge: Aixam City Evo 2016 6kw

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon rolf.g3 » 29.03.2018 17:56

moin,

mit der Haftpflichtsumme könntest Du bei einer Konkurenzfirma knapp 3,5 LKFZ anmelden, so Du über 18 Jahre alt bist.
guckst Du:

https://www.huk24.de/versicherungen/kfz ... icherungen

inkl TK : 62,- € bei 150,-€ Sb

Das Problem: Die Versicherungen kommen nicht so schnell hinterher wie die Jungs in Brüssel / Berlin neue und lustige Ideen umsetzen. Bis 350 Kg waren die Lkfz früher, heute dürfen sie etwas schwerer sein und etwas mehr Leistung haben.
Bis die Versicherer das nu wieder auf ihren Formularen korrekt wiedergeben können Jahre vergehen, sind Mopedversicherungen doch nichts woran man Geld verdient - so wird sich eben nicht Zeitnah gekümmert...

Ich denke das Du an einen unwissenden Versicherungsfuzzi geraten bist. Für´s nächste Jahr aber weißt Du nun bescheid: Beratung ist nicht gleich Beratung...
Sollte das wirklich so sein das Dein LKFZ teurer ist wegen dem Kürzel -BP, micht würd´s echt wundern.
Zur Not auch gerne mal in der Zentrale der Versicherung anrufen und sich vom Sachbearbeiter die Gesetzesgrundlage für eine solch teure Versicherung geben lassen. Kann er das nicht ist das Willkür - dann werden die Preise praktisch ausgewürfelt...
Motorradähnlich - so einen Blödfug hab ich in Sachen L6E noch nie gehört, ob -BP oder nicht ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2539
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Versicherung L6e-BP

Beitragvon Mario Vatic » 29.03.2018 21:03

rolf.g3 hat geschrieben:moin,
mit der Haftpflichtsumme könntest Du bei einer Konkurenzfirma knapp 3,5 LKFZ anmelden, so Du über 18 Jahre alt bist.
guckst Du:
https://www.huk24.de/versicherungen/kfz ... icherungen
inkl TK : 62,- € bei 150,-€ Sb


Prima Rolf. Vielen Dank :) . Da habe ich mich sicher sauber verschaukeln lassen. So geht das, wenn man sofort das Blech haben will und sich nicht ausgiebig informiert. Ich tue da garnicht weiter rum und versuche, dem LVM-Fuzzi mal einzuheizen. Der kann sich mit seinem Blech den Dreck vom Schaufenster kratzen. Nach Ostern schmeiß ich ihm das Ding vor die Füße. Mal sehen, wie weit ich komme, bin ja kein Frischling mehr.
Der HUK-Link ist grandios und genau das, was ich brauche 023)
Ich nehme mal an, daß ich auf die 350kg Gewichtsangabe bei der HUK nicht sonderlich achtgeben muß. Wird wohl nur noch nicht überall nach den neuen Regelungen aktualisiert sein.
In meiner direkten Nähe gibt es offensichtlich keine Versicherer mit Ahnung von der Sache. Das soll vorkommen. Ich bin auch hier der einzige, der mit so einem Gerät rumkurvt. Egal, ich hab Spaß und lasse mir den nicht vermiesen.
Es dankt und grüßt:
M(V)ario V(M)atic
Aixam City Evo 2016, 6kw (Kubota Z482 479ccm), ABS, ZV
Benutzeravatar
Mario Vatic
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.03.2018 19:12
Wohnort: Nähe Watzmann-Ostwand
Fahrzeuge: Aixam City Evo 2016 6kw


Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron