Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Fichte

Gesperrt
AndyO
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Nov 2020, 13:19

Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von AndyO » Di 17. Nov 2020, 13:31

Hallo,

wir haben hier einen Polo 3 mit 25km/h & Mofa-Schild herumfahren. Bj. 1999 oder früher. Gut möglich, dass der Opa seinerzeit die Zulassungsbedingungen erfüllte. Nur heute liegt er unter der Erde. Das Fahrzeug wird von seinem nicht gehbehinderten Nachwuchs weiterverwendet. Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt. Jetzt würde ich von euch gerne hören, wann denn die Zulassungsbedingungen für das Fahrzeug erlöschen. Angeblich muss 1x im Jahr eine Werkstatt die Verkehrstüchtigkeit bescheinigen. Das wird einfach sein.
Wenn der Opa das Fahrzeug selbst nicht mehr führen kann, kann es doch nicht sein, dass der Nachwuchs das Fahrzeug unbefristet weiterbetreibt/fährt, oder?
MfG
AndyO

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 16958
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von guidolenz123 » Di 17. Nov 2020, 15:34

AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Hallo,

wir haben hier einen Polo 3 mit 25km/h & Mofa-Schild herumfahren. Bj. 1999 oder früher. Gut möglich, dass der Opa seinerzeit die Zulassungsbedingungen erfüllte. Nur heute liegt er unter der Erde. Das Fahrzeug wird von seinem nicht gehbehinderten Nachwuchs weiterverwendet. Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt. Jetzt würde ich von euch gerne hören, wann denn die Zulassungsbedingungen für das Fahrzeug erlöschen. Angeblich muss 1x im Jahr eine Werkstatt die Verkehrstüchtigkeit bescheinigen. Das wird einfach sein.
Wenn der Opa das Fahrzeug selbst nicht mehr führen kann, kann es doch nicht sein, dass der Nachwuchs das Fahrzeug unbefristet weiterbetreibt/fährt, oder?

Finger weg...sowas war noch NIE legal ein Krankenfahrstuhl.....
auch nicht früher für Opa...

Kann nach keinerlei irgendwelcher Regel in der Vergangenheit auch nur annähernd legal gewesen sein....
Ist für den Nachwuchs Fahren ohne Fahrerlaubnis und und und.......so ein Teil ist und bleibt immer ein PKW...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 4665
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von Metaphysik » Di 17. Nov 2020, 17:50

AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt.
Aha. Warum das? Damit Opas Nachwuchs in Schwierigkeiten kommt?

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 16958
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von guidolenz123 » Di 17. Nov 2020, 18:07

Metaphysik hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 17:50
AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt.
Aha. Warum das? Damit Opas Nachwuchs in Schwierigkeiten kommt?
:lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 4665
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von Metaphysik » Di 17. Nov 2020, 19:30

guidolenz123 hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 18:07
Metaphysik hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 17:50
AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt.
Aha. Warum das? Damit Opas Nachwuchs in Schwierigkeiten kommt?
:lol: :lol: :lol: :lol:
Naja, je nach Geburtsjahr wurde derartiges löblich oder weniger löblich gesehen .. . Wäre ich der Enkel könntest Du auf die Retourkutsche warten und ich hätte ein neues Hobby - Deine Rechtstreue zu protokollieren und Dein auffälliges Fahrverhalten zu melden wenn Du auch nur an einem Schnaps gerochen hättest :wink:

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5166
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von rolf.g3 » Di 17. Nov 2020, 20:00

moin,
AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt. Jetzt würde ich von euch gerne hören, wann denn die Zulassungsbedingungen für das Fahrzeug erlöschen.
Sag mal, bist Du vlt mein Nachbar ???
Der schaut auch immer mit der Kamera auf die Finger anderer und ergötzt sich an deren Leid, verdient sogar noch Geld damit. Er ist ein Kotzbrocken ... äh, pardon: Er ist Jornalist und wird niemals in die engere Auswahl für die Wahl zum "Nachbarn des Jahres " kommen...
Ständig schickt der uns das Ordnungsamt auf den Hals.
Klar, so sagen die meisten, wird er doch einen Grund haben.
Genau, er hat einen Grund - hundert Gründe, tausende !!! Doch hat das Ordnungsamt in den 7 Jahren wo wir hier wohnen, noch
NIE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Handlungsbedarf gesehen. Soviel zu den Gründen dieser Flitzpipe !!!
Das Ordnungsamt muss aber auf Eingaben reagieren, sonst schreibt der eine Kolumne über den Saftladen Ordnungsamt ...
Sein Artickel über Hundehäufibeutelspender und wie diese zu benutzen sind war zwar deutlich über sienem Niveau, hat er aber doch ganz gut hingebracht ...

Über die Rechtschaffenheit anderer haben wir normalsterblichen NICHT zu urteilen. Dafür sind Polizei und Staatsanwälte verantwortlich !

Und Petzen sind nirgentwo gerne gesehen !

Freiheit für die Krankenfahrstuhlfahrer dieser Welt !
Und ja, wenn die Kiste jemals die Zulassung zum KFS bekommen hat, so genießt sie Bestandsschutz ! Darf von jedem der einen entsprechenden Führerschein besitzt gefahren werden, so lange bis die Hölle zufriert !!!!!!!! Ob gehbehindert oder nicht !
Ob und wie oft die Kiste zum TÜV muss geht ausschließlich den Fahrer der Kiste was an.
Allein für Dich als meinen Nachbarn hätte ich mir eine 2T Diesel Agria mit 6 KM Zulassung gekauft und würde damit täglich meine Brötchen holen und Straße Kehren und stundenlang meinen Acker pflügen und unglaublich viel Spaß haben.
Vor 6 Wochen war das Ordnungsamt da, weil mein Anhänger vor Nachbars Haus geparkt war, 4 Stunden lang.
Die Gute Tante bat mich, den blöden Hänger woanders hinzustellen ( mittlerweile kennen wir und, sie und ich, dutzen uns sogar ! ) Ich verfüge über ein angrenzedes und befahrbares Grundstück von über 1.000 m² !
Für Dich, hab ich gesagt, für Dich parke ich das Ding auf dem Mars, keine Frage. Da Du mich aber bittest den Hänger zu verschieben, ansonsten keine Handhabe hast, hab ich alles richtig gemacht, denn Du bist da, ich bin da und mein Anhänger ist da - und bleibt wo er ist. Denn für diesen Penner parke ich keinen Zentimeter woanders !!!
Hab seither im 14 Tagerhytmus den Anhänger bewegt. Alle legal, alles gut. Das Ordnungsamt fährt alle Woche durch - wir winken uns durch die Fenster ...

Mobbing ist was schönes.
gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 4665
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von Metaphysik » Di 17. Nov 2020, 20:14

Könnte lustig werden wenn der KFS Fahrer im Fall von Problemen Akteneinsicht bekommen sollte oder gar einen Freund bei der Zulassungsstelle hat, der mal kurz einen Blick in die Akte wirft :lol: 072)

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 5291
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von HerrToeff » Di 17. Nov 2020, 22:49

Kann man das so sagen -"wenn das Ding 1998 legal war, ist es auch heute noch legal, wenn nicht, dann heute auch nicht"?
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

starik1968
Beiträge: 364
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von starik1968 » Mi 18. Nov 2020, 10:44

rolf.g3 hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 20:00
moin,
AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt. Jetzt würde ich von euch gerne hören, wann denn die Zulassungsbedingungen für das Fahrzeug erlöschen.
Sag mal, bist Du vlt mein Nachbar ???
Der schaut auch immer mit der Kamera auf die Finger anderer und ergötzt sich an deren Leid, verdient sogar noch Geld damit. Er ist ein Kotzbrocken ... äh, pardon: Er ist Jornalist und wird niemals in die engere Auswahl für die Wahl zum "Nachbarn des Jahres " kommen...
Ständig schickt der uns das Ordnungsamt auf den Hals.
Klar, so sagen die meisten, wird er doch einen Grund haben.
Genau, er hat einen Grund - hundert Gründe, tausende !!! Doch hat das Ordnungsamt in den 7 Jahren wo wir hier wohnen, noch
NIE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Handlungsbedarf gesehen. Soviel zu den Gründen dieser Flitzpipe !!!
Das Ordnungsamt muss aber auf Eingaben reagieren, sonst schreibt der eine Kolumne über den Saftladen Ordnungsamt ...
Sein Artickel über Hundehäufibeutelspender und wie diese zu benutzen sind war zwar deutlich über sienem Niveau, hat er aber doch ganz gut hingebracht ...

Über die Rechtschaffenheit anderer haben wir normalsterblichen NICHT zu urteilen. Dafür sind Polizei und Staatsanwälte verantwortlich !

Und Petzen sind nirgentwo gerne gesehen !

Freiheit für die Krankenfahrstuhlfahrer dieser Welt !
Und ja, wenn die Kiste jemals die Zulassung zum KFS bekommen hat, so genießt sie Bestandsschutz ! Darf von jedem der einen entsprechenden Führerschein besitzt gefahren werden, so lange bis die Hölle zufriert !!!!!!!! Ob gehbehindert oder nicht !
Ob und wie oft die Kiste zum TÜV muss geht ausschließlich den Fahrer der Kiste was an.
Allein für Dich als meinen Nachbarn hätte ich mir eine 2T Diesel Agria mit 6 KM Zulassung gekauft und würde damit täglich meine Brötchen holen und Straße Kehren und stundenlang meinen Acker pflügen und unglaublich viel Spaß haben.
Vor 6 Wochen war das Ordnungsamt da, weil mein Anhänger vor Nachbars Haus geparkt war, 4 Stunden lang.
Die Gute Tante bat mich, den blöden Hänger woanders hinzustellen ( mittlerweile kennen wir und, sie und ich, dutzen uns sogar ! ) Ich verfüge über ein angrenzedes und befahrbares Grundstück von über 1.000 m² !
Für Dich, hab ich gesagt, für Dich parke ich das Ding auf dem Mars, keine Frage. Da Du mich aber bittest den Hänger zu verschieben, ansonsten keine Handhabe hast, hab ich alles richtig gemacht, denn Du bist da, ich bin da und mein Anhänger ist da - und bleibt wo er ist. Denn für diesen Penner parke ich keinen Zentimeter woanders !!!
Hab seither im 14 Tagerhytmus den Anhänger bewegt. Alle legal, alles gut. Das Ordnungsamt fährt alle Woche durch - wir winken uns durch die Fenster ...

Mobbing ist was schönes.
gr

Das gefällt mir ganz gut:

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesse ... d-18903759

Ich selbst parke meinen Aixam gerade immer vorm Haus, die Zufahrt zum Schuppen wird gemacht, er steht nun gemütlich vorm Haus und mir parkt keiner blöd an die Einfahrt. Privatparklplatz darf ich nicth machen, da mein Anteil an der Strasse zu schmal ist... Fahr eden Twizy und komme morgens entspannter aus der EInfahrt als wenn da mal ausnahmsweise nix steht und irgendeiner ran rast wie ihre und einen fast absäbelt...

starik1968
Beiträge: 364
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von starik1968 » Mi 18. Nov 2020, 10:48


AndyO
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Nov 2020, 13:19

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von AndyO » Mi 18. Nov 2020, 14:16

rolf.g3 hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 20:00
moin,
AndyO hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 13:31
Unserer Zulassungsstelle habe ich ein Bild geschickt. Jetzt würde ich von euch gerne hören, wann denn die Zulassungsbedingungen für das Fahrzeug erlöschen.
Sag mal, bist Du vlt mein Nachbar ???
Der schaut auch immer mit der Kamera auf die Finger anderer und ergötzt sich an deren Leid, verdient sogar noch Geld damit. Er ist ein Kotzbrocken ... äh, pardon: Er ist Jornalist und wird niemals in die engere Auswahl für die Wahl zum "Nachbarn des Jahres " kommen...
Ständig schickt der uns das Ordnungsamt auf den Hals.
gr
also bis unser Ordnungsamt sich bewegt müssen schon konkrete Tatbestände vorgelegt werden. Kann es sein, dass Sie regelmäßig solche Tatbestände fabrizieren, sich nicht an die geltenden Regeln halten wollen und ihr Leben ohne Rücksicht auf Dritte ausleben, wie es Ihnen gefällt? Wenn Sie von dieser Sorte sind, sollten Sie sich über Gegenwind nicht beschweren. Den beschwören Sie doch mir ihrem Verhalten selbst!
Und wenn hier ein KFZ den Verkehr behindert und Zweifel bestehen, ob das Fahrzeug aufgrund seines Alters überhaupt verkehrssicher ist oder Versicherungsschutz besteht, ist das nichts, wo ich wegschaue. Auch damit muss man rechnen. Ich watete nicht drauf, dass ich im Schadensfall im Regen stehen, so gerne Sie das auch hätten...
MfG
AndyO

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 16958
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von guidolenz123 » Mi 18. Nov 2020, 14:21

HerrToeff hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 22:49
Kann man das so sagen -"wenn das Ding 1998 legal war, ist es auch heute noch legal, wenn nicht, dann heute auch nicht"?
Das belegne Teil war auch 1998 nicht legal, höchstens als legal deklariert...., was es nicht wirklich legal macht, somdern nur legal erscheinen ließ/läßt...

Wäre es 1998 tatsächlich legal gewesen , wäre es dies auch heute noch....wobei die Folgen dennoch heute von damals (je nach Rechtslage) abweichen können/könnten...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

starik1968
Beiträge: 364
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von starik1968 » Mi 18. Nov 2020, 15:40

guidolenz123 hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:21
HerrToeff hat geschrieben:
Di 17. Nov 2020, 22:49
Kann man das so sagen -"wenn das Ding 1998 legal war, ist es auch heute noch legal, wenn nicht, dann heute auch nicht"?
Das belegne Teil war auch 1998 nicht legal, höchstens als legal deklariert...., was es nicht wirklich legal macht, somdern nur legal erscheinen ließ/läßt...

Wäre es 1998 tatsächlich legal gewesen , wäre es dies auch heute noch....wobei die Folgen dennoch heute von damals (je nach Rechtslage) abweichen können/könnten...
Die durften 1998 auch nur 300kg wiegen:

https://www.flvbw.de/fahrschulpraxis/au ... blick.html

Da wogen doch diese "Mini"-PKW die gedrosselt wurden sicher mehr?

Es gibt einen Aufbereiter alter legaler Krankenfahrstühle, habe da ein YouTube-Video zu gesehen.

Heute geht ja nur noch 15 km/h und Elektro.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5166
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von rolf.g3 » Mi 18. Nov 2020, 16:51

moin,
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Kann es sein, dass Sie regelmäßig solche Tatbestände fabrizieren, sich nicht an die geltenden Regeln halten wollen und ihr Leben ohne Rücksicht auf Dritte ausleben, wie es Ihnen gefällt?
Nein !
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Wenn Sie von dieser Sorte sind, sollten Sie sich über Gegenwind nicht beschweren.
Ich beschwere mich nicht, nur sollte man eines bedenken: Eines Mannes Rede ist keines Mannes Rede, an muss sie billig hören beede !
Wenn allerdings jemand sich muckiert über andernleuts Tun, so sind das Finessen im Leben die ausgelebt werden weil hier scheinbar etwas projeziert wird, Neid etwa ?
Sie sind Neidisch auf die, die sich günstiger fortbewegen als Sieselbst ?
Bitte bedenken Sie auch folgendes: Nur der tote Fisch schwimmt mit dem Strom. Ihr Nachbar ist demnach quicklebendig im Gegensatz zu anderen - Jemanden aufgrund seiner Andersartigkeit nachzustellen ist ... seit nun mehr als 70 Jahren überholt, würde ich mal sagen.
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Und wenn hier ein KFZ den Verkehr behindert und Zweifel bestehen, ob das Fahrzeug aufgrund seines Alters überhaupt verkehrssicher ist oder Versicherungsschutz besteht, ist das nichts, wo ich wegschaue.
Mein TÜV-Prüfer schaut sich die alten Kisten auch immer genau an, sonst würde ich ihn meine Oldtimer auch nicht begutachten lassen.
Mein derzeitiges Moped ist 97er EZ und ist weder durch Alter noch Zustand eine Verkehrsgefärdung.
Das älteste Auto welches ich fuhr war mein ´68 Kadett A, den ich nach fast 30 Jahren aus dem Dornröschenschlaf geweckt habe, restauriert und mängelfrei über den Tüv gefahren bin.
Hier im Veteranenverein gibt´s Moped´s aus den 20ern, Auto´s aus den 10er Jahren des letzten Jarhunderts und Fahrräder, da steht noch eine 18 vorm Baujahr. Zustand 1, also besser als Neu.
Wenn ich solche Spießersprüche hören/lesen muss wie diesen ... die Veteranen haben ein Anrecht ihrer Existenz, auf ihnen beruht die Entwicklung heutiger Technologie.
Wer immer nur neu kauft übersieht, das es vor 100 Jahren bereits Auto´s gegeben hat, die unseren Urgroßeltern treue Dienste geleistet haben, und bei guter Pflege dies auch heute noch vermögen, von Leuten instandgehalten die sich eben nix neues gekauft haben sondern nach alter Technologie geschaut haben, anders denken, anders sind ..

Hier gibt es so viele Leute die sich nicht anders zu helfen wissen, durch Behinderung oder aufgrund finanzieller Situationen oder einfach nur aus Spaß, und so mit den LKFZ und Krankenfahrstühlen fahren. Diese Leute wohnen zum teil auf dem Lande und könnten ohne diese Hilfsmittel sich garnicht vortbewegen.
In Ihrer Einlassung geht es Ihnen nur darum, den Nachbarsbengel eins auszuwischen weil Ihnen was nicht passt. Da werden Foto´s an Behörden geschickt und weiß der Geier wen Sie noch alles mit ihren seelischen Blähungen generft haben, blos weil der Fahrer des Fahrzeugs nicht humpelt ???
Blos weil die Kiste des Nachbarn von Ihnen nicht akzeptiert wird ???
Das ist lächerlich !
Mein Lieblingsnachbar hat uns seit Einzug auf dem Kiker, weil wir den M.Go fahren, ein 45 Km Auto.
Das selbe Kaliber wie Sie, schätze ich...

Danke für das Gespräch !

019)
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5166
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von rolf.g3 » Mi 18. Nov 2020, 17:13

Nachtrag:
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Ich watete nicht drauf, dass ich im Schadensfall im Regen stehen, so gerne Sie das auch hätten...
Das andere einen Schaden haben liegt nicht in meiner Lebensphilosophie, das genaue Gegenteil ist der Fall: Ich versuche Schaden von den Menschen fernzuhalten.
So erklärt sich mein Angagement für die User hier im Forum, helfe mit Rat und Tat auch ausserhalb des Forumthema´s.
Auch wenn ich Sie 10x nicht leiden könnte, würde ich alles in meiner Macht stehende tun um Schaden von Ihnen abzuwehren.
Ich halte es ua wie Voltaire, wenn ihnen das was sagt.
Ich bin ausgebildeter Feuerwehrmann und fahre seit fast 30 Jahren Auto, Motorrad und LKW. Ich hab anderen Verkehrsteilnehmern geholfen wo Hilfe notwendig war.
Ich bin weder ein Heiliger noch übermäßig an anderen Menschen interessiert.
Hilfe hat kein Preisschild.
Leben und Leben lassen.
Schlaue Sprüche gehen mir 12 auf´s Dutzend

jetzt is aber wirklich schluss
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

starik1968
Beiträge: 364
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von starik1968 » Mi 18. Nov 2020, 17:17

rolf.g3 hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 17:13
Nachtrag:
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Ich watete nicht drauf, dass ich im Schadensfall im Regen stehen, so gerne Sie das auch hätten...
Das andere einen Schaden haben liegt nicht in meiner Lebensphilosophie, das genaue Gegenteil ist der Fall: Ich versuche Schaden von den Menschen fernzuhalten.
So erklärt sich mein Angagement für die User hier im Forum, helfe mit Rat und Tat auch ausserhalb des Forumthema´s.
Auch wenn ich Sie 10x nicht leiden könnte, würde ich alles in meiner Macht stehende tun um Schaden von Ihnen abzuwehren.
Ich halte es ua wie Voltaire, wenn ihnen das was sagt.
Ich bin ausgebildeter Feuerwehrmann und fahre seit fast 30 Jahren Auto, Motorrad und LKW. Ich hab anderen Verkehrsteilnehmern geholfen wo Hilfe notwendig war.
Ich bin weder ein Heiliger noch übermäßig an anderen Menschen interessiert.
Hilfe hat kein Preisschild.
Leben und Leben lassen.
Schlaue Sprüche gehen mir 12 auf´s Dutzend

jetzt is aber wirklich schluss
Wenn auf dem alten Fahrzeug eine Versicherung ist, dann muss die doch eh erstmal zahlen?!? Regress kann die dann ggf. nehmen, aber das ist nicht das Problem des Opfers m.W.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 5291
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von HerrToeff » Mi 18. Nov 2020, 19:41

starik dieser andy ist entweder das Fake eines gebannten Users oder einfach sowas wie der bald ehemalige Nachbar eines Forenmitglieds über den hier mal berichtet wurde.

Kriegt selber nichts auf die Kette und versucht dann wenigstens andere zu nerven.

Und sieht genau das als seine Kernkompetenz
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

AndyO
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Nov 2020, 13:19

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von AndyO » Mi 18. Nov 2020, 20:42

rolf.g3 hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 17:13
Nachtrag:
AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:16
Ich watete nicht drauf, dass ich im Schadensfall im Regen stehen, so gerne Sie das auch hätten...
Auch wenn ich Sie 10x nicht leiden könnte, würde ich alles in meiner Macht stehende tun um Schaden von Ihnen abzuwehren.
Da hab ich bei Personen mit ihrer Einstellung schon anderes erfahren müssen. Schön daher reden ist das Eine, sich dann belastbar gesellschaftsfähig und verantwortungsvoll zu verhalten, das Andere. Sie erläutern ja nicht näher, womit Sie ihren Nachbarn auf die Palme bringen. Vermutlich fällt es Ihnen gar nicht auf...
Frag mich gerade in was für einem Forum ich hier gelandet bin. Hier scheint es ja jede Menge gescheiterte Existenzen zu geben. Sind Krankenrollstühle dafür ein Magnet?
MfG
AndyO

AndyO
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Nov 2020, 13:19

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von AndyO » Mi 18. Nov 2020, 20:48

rolf.g3 hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 16:51
Mein TÜV-Prüfer schaut sich die alten Kisten auch immer genau an, sonst würde ich ihn meine Oldtimer auch nicht begutachten lassen.
Mein derzeitiger Sachstand ist, dass dieser umgebaute Polo III niemals einen TÜV sieht. Es ist auch kein TÜV-Emblem drauf. Es reicht wohl eine einjährige Inspektion in der Werkstatt. Kann es sein, dass Sie viel schrieben aber zum Thema gar nichts wissen? Oder ist die fehlende TÜV-Plakette bereits der hinreichende Beweis dass das Fahrzeug keine Zulassung hat?
MfG
AndyO

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 4665
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Wann erlischt die Zulassung für einen Krankenfahrstuhl mit 25km/h

Beitrag von Metaphysik » Mi 18. Nov 2020, 20:53

AndyO hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 20:42
Frag mich gerade in was für einem Forum ich hier gelandet bin. Hier scheint es ja jede Menge gescheiterte Existenzen zu geben. Sind Krankenrollstühle dafür ein Magnet?
Thema hat sich erledigt. Thread und User sind gesperrt. Ich hatte die Sperrung schon im Modbereich angeregt, handel jetzt aber auf eigene Faust, da dort noch kein Feedback. @AndyO - Beschwerden gerne an den Admin.

Gesperrt