Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Beifahrer Tür

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, macbloke

Beifahrer Tür

Beitragvon Erthoa721 » 10.11.2016 16:36

Hallo,
Ich fahre ein Aixam A721 2005
Bei meiner Beifahrer Tür ist ein metall stück das für das öffnen von aussen benötigt wird. In die tür gefallen also zwischen drin.
Dadurch kann mann auch das fenster nicht mehr runterfahren da es durch dieses teil blockiert wird.
Ich würde jetzt gerne die karosserie (das platikteil vom innenraum an der beifahrer tür) abmontieren um es zu reparieren.
Könnte mir jemand sagen wie ich das am besten mache?(am besten so das es nachher wieder wie davor aussieht) ?
Danke!!
Aixam A721
Baujahr 2005
Kubota Z402
Erthoa721
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2016 15:49
Fahrzeuge: Aixam A721

Re: Beifahrer Tür

Beitragvon JDM Fahrer » 15.11.2016 14:09

Also wenn die Türverkleidung nicht von Innen geschraubt ist dann ist sie geklebt.Denke mal das sie das ist.Da geht nur eins scharfes Messer und versuchen die Verkleidung von der Tür lösen.Das ganze mit ein wenig vorsicht dann könnte man das auch wieder zusammen bauen nach der Rep.von deinem Türgriff.
Würde es dann aber nicht noch mal Kleben sondern Schrauben,sicher ist sicher wenn man da wieder mal ran muss.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1435
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Beifahrer Tür

Beitragvon macbloke » 17.11.2016 15:17

Kann man machen wie man will, nach demontage kleben oder schrauben.

Hab geschraubte Türen gesehen die haben sich losgerappelt und die verschraubten Stellen waren dann kaputt. Die schrauben steckten mit einem gesplitterten Rand von Kunststoff an der Tür. Die Innenverkleidung hatte löcher da wo die Schrauben vorher drinsteckten.

Also darüber nachdenken zu unterfüttern und zu verstärken ist bestimmt nicht verkehrt.

Ich hab MS Polymer genommen. Geht gut dran und wieder gut ab.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Beifahrer Tür

Beitragvon Erthoa721 » 12.01.2017 16:37

Kann ich die verkleidung einfach ab machen? Bei mir ist das nicht angeklebt oder verschraubt sondern eingeklemmt
Aixam A721
Baujahr 2005
Kubota Z402
Erthoa721
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2016 15:49
Fahrzeuge: Aixam A721

Re: Beifahrer Tür

Beitragvon guidolenz123 » 12.01.2017 18:33

Dann ja...aber vorsichtig, damit es keinen Bruch gibt.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12028
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper


Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder