Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Tacho kaputt?

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, macbloke

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Steve123 » 05.11.2014 17:05

Mm. Muss ich nochmal Googlen und die Taschenlampe rausholen.. 038) :D
Ligier Nova 500 :-)
Steve123
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2014 19:07

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Steve123 » 05.11.2014 17:11

Danke!!! 023)
Ligier Nova 500 :-)
Steve123
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2014 19:07

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Steve123 » 10.02.2015 13:45

Hallo, ich bin es nochmal.
Wo wird die Tachowelle am Tacho installiert?
Den Tachoantrieb habe ich fest.
M.f.G! :-)
Ligier Nova 500 :-)
Steve123
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2014 19:07

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon guidolenz123 » 10.02.2015 15:14

Müßte man doch von der Tachowelle selbst logisch ableiten können...mach von der betroffenen Tachowellenseite doch mal ein Foto und stells hier rein..da müßte die Lösung doch schon optisch klar werden ?!
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12535
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon 50ccm » 10.02.2015 20:02

Hallo
Legt dich mal in den Fußraum und sehe hinter das Armaturenbrett . Ist meist einfach zum abziehen und Aufstecken wenn man es erwischt .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1640
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon guidolenz123 » 11.02.2015 09:49

50ccm hat geschrieben:Hallo
Legt dich mal in den Fußraum und sehe hinter das Armaturenbrett . Ist meist einfach zum abziehen und Aufstecken wenn man es erwischt .


Gern auch mit zu verschraubender Überwurfmutter....

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12535
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Fuddschi » 11.02.2015 17:13

Mein Anschluss an den Tacho sieht so aus:
Bild
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Steve123 » 11.02.2015 17:44

So ähnlich sieht meins auch aus. Wo genau steckst du es dran?
Ligier Nova 500 :-)
Steve123
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2014 19:07

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Fuddschi » 11.02.2015 19:46

Steve123 hat geschrieben:So ähnlich sieht meins auch aus. Wo genau steckst du es dran?

An den Tacho natürlich, die beiden Clipsen müssen einrasten, dann ist die Verbindung korrekt 072)

Das andere Ende schaut so aus wie auf Guido´s Foto aus, ist aus Metall und wird in den Tachoantrieb am Getrieb geschraubt 8)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon guidolenz123 » 11.02.2015 22:01

Schaut aus wie ein üblicher Bajonettverschluss...drehen und einrasten lassen.Meist mit vorherigem Drücken oder Ziehen verbunden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bajonettverschluss
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12535
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon Steve123 » 13.02.2015 13:11

Ich probieren es mal aus.
Bedankt!
Ligier Nova 500 :-)
Steve123
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2014 19:07

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon tijaX » 23.05.2018 17:57

Hallo,
ich bin neu hier, seit einiger Zeit Microcar-Virgo-Besitzer, und hätte da auch mal eine Frage zum Thema Tacho, ohne mich gleich mit einem neuen Thread aufdrängen zu wollen:
Seit einigen Tagen funktioniert die Km-Anzeige meines analogen Jäger-Tachos nicht mehr. Da die Geschwindigkeit und die Zusatz-Km-Anzeige noch korrekt angezeigt werden, vermute ich, dass sich der Km-Zähler mechanisch "verklemmt" hat.
Wenn ich bishierhin richtig denke, was könnte man tun, um sie zu lösen? Ich habe schon überlegt, ein Mini-Loch in die (Abdeck-) Scheibe zu bohren, um dann die Zahlenräder mittels einer Spritzenkanüle vorwärts zu schieben, um die Sperre zu lösen... :(
Für bessere Ideen wäre ich dankbar!
tijaX
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2018 17:18
Fahrzeuge: Microcar Virgo

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon rolf.g3 » 23.05.2018 20:07

moin,

tijaX hat geschrieben:Ich habe schon überlegt, ein Mini-Loch in die (Abdeck-) Scheibe zu bohren, um dann die Zahlenräder mittels einer Spritzenkanüle vorwärts zu schieben, um die Sperre zu lösen... :(


Ah, ein Prakmatiker !! 023)

Nette Idee, würde ich aber so nicht machen ...
Finde ersteinmal heraus was für einen Tacho in Deinem Auto verbaut ist. Ich denke mal das das Anzeigegerät analog, also mit Zeigern ist.
Mich würde interessieren ob der Antrieb elektrisch oder mit Welle funktioniert. Zu sehen am Getriebe. Da kann eine Tachowelle abgehen oder eben ein elektrischer Geber.
Bei einer Welle hätte ich da so eine Idee ( ohne Garantie ! )

In jedem Falle ist die Mechanik ziemlich filigran in so einem Tacho. Wenn das was Du vorhast funktioniert, hast Du für immer ein blödes Loch in der Scheibe. Funktioniert es nicht, auch... das möchte ich vermeiden.

Bitte berichte, meine Idee hat was mit einem Accuschrauber zu tun ... ( bin auch eher praktisch veranlagt )

Übrigens: Herzlich wilkommen im Forum 004) , und ein neuer Fred wär eigentlich richtig gewesen, ist ja auch ein neues Problem :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2814
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon guidolenz123 » 24.05.2018 08:17

tijaX hat geschrieben:Hallo,
ich bin neu hier, seit einiger Zeit Microcar-Virgo-Besitzer, und hätte da auch mal eine Frage zum Thema Tacho, ohne mich gleich mit einem neuen Thread aufdrängen zu wollen:
Seit einigen Tagen funktioniert die Km-Anzeige meines analogen Jäger-Tachos nicht mehr. Da die Geschwindigkeit und die Zusatz-Km-Anzeige noch korrekt angezeigt werden, vermute ich, dass sich der Km-Zähler mechanisch "verklemmt" hat.
Wenn ich bishierhin richtig denke, was könnte man tun, um sie zu lösen? Ich habe schon überlegt, ein Mini-Loch in die (Abdeck-) Scheibe zu bohren, um dann die Zahlenräder mittels einer Spritzenkanüle vorwärts zu schieben, um die Sperre zu lösen... :(
Für bessere Ideen wäre ich dankbar!


@rolf.g3
Er hat einen Jäger-Tacho mechanisch.

Zur Sache:

Ich denke , da ist der Tacho in dem Bereich defekt, wo die belegene Km-Anzeige (was meinst Du mit Zusatzanzeige ? Tages-KM-Zähler ?, oder Gesamt-KM-Zähler ? ) durch ein bestimmtes Zahnrad angetrieben wird. DAS !!! Zahnrad und /oder das durch dieses Zahnrad angetriebene Tach-Anzeigen-Zahnrad wird abgewetzt sein. Wäre es die Welle, würde gar nix mehr funzen. Da aber KMH-Anzeige geht und einer der KM-Zähler kann es aus meiner Erfahrung nur eines dieser beiden Zahnräder an der defekten Anzeige selbst sein. Das bekommst Du nicht repariert ohne den kompl. Tacho zu zerlegen...das Teil wirds einzeln eher nicht geben und die Reparatur würde mehr als Bastlerkenntnisse erfordern.
Lebe damit ...Du meuchelst sonst den Rest-Tacho auch noch hin.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12535
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Tacho kaputt?

Beitragvon rolf.g3 » 24.05.2018 09:12

moin,

guidolenz123 hat geschrieben:@rolf.g3
Er hat einen Jäger-Tacho mechanisch.


Ja, das hat er so geschrieben. Doch auch ein analoger Tacho kann einen ekeltrischen Antrieb oder eben eine Welle haben.
Beispiel: Der Nova von Jack ( jedenfalls ehemals, der hat seine Kiste verkauft ) hat eine Tachowelle verbaut, mein Nova einen ekeltrischen Geber. Rein optisch unterscheiden sich die Tacho´s garnicht.

guidolenz123 hat geschrieben:Zur Sache:


Ist der Kilometerzähler, egal ob Gesamt.- oder Tageskilometerzähler verklemmt, so könnte, bei Tachowelle, die Welle am Getriebe abgenommen werden, ein Accuschrauber vorsichtig angespannt werden und so den Tacho etwas kräftiger angetrieben werden. Kurzes, stoßweises gasgeben mit dem Accu könnte eine Verklemmung lösen - so es eine Verklemmung ist. Dabei ist aber Vorsicht geboten, ein zu festes verspannen in das Futter des Accuschraubers kann die Welle beschädigen, ein zu schneller Lauf die Mechanik im Tacho...
Bei ekeltrischen Gebern funktioniert das natürlich nicht.

guidolenz123 hat geschrieben:. DAS !!! Zahnrad und /oder das durch dieses Zahnrad angetriebene Tach-Anzeigen-Zahnrad wird abgewetzt sein.

Das, oder die Mimik ist über die Jahre mit Kneister zugesetzt. Kneister entsteht über die Jahre durch Abrieb und Staub der sich mit der Luftfeuchtigkeit/ Schmiermittel verbindet und sich in Mechaniken absetzt ( früher mußte alle paar Jahre / Jahrzehnte ein Uhrmacher Uhrwerke zerlegen und reinigen )
Ein nun durchgeführte leichte Überbeanspruchung KANN, muß nicht ! diese Verkneisterung lösen.
Ist das Zahnrad aber, wie vermutet, abgefressen geht das natürlich nicht...
Funktioniert das nicht würde ich auch vorschlagen die Sache auf sich beruhen zu lassen oder einen neuen/gebrauchten Tacho zu verbauen. Hab vor urzeiten mal einen Tacho zerlegt und wieder gangbar gemacht. War der von einem A-Kadett, so ein Farbwechsler. Eine unsägliche Fummelei, zumal die Eichung extrem schwierig war.
Der normale Analogtacho ist nochmal einen Tacken schwieriger, unter anderem weil dieser heutzutage meist vernietet ist und diese Nieten beim öffnen kaputt gehen, so das man das Gewerk nichtmehr zusammen bekommt...

Der Tacho in meinem Nova zählt die Kilometer nicht korrekt. Er zeigt nur etwa 2/3 der gefahrenen Km-Leistung an, der Gescwindigkeitsmesser indes funzt wie am ersten Tag im Mai - naja, im Moment auch nicht - der elektrische Geber hat ´n Schuß ...

Aber egal, hoffe der Themenersteller/.-anhänger meldet sich nochma...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2814
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder