Reifendruck Kontrollsystem

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Antworten
Sallyman
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Dez 2020, 05:55
Fahrzeuge: Ligier IXO Treck, Yamaha Virago XV 535, Yamaha XV 950 R
Wohnort: Kempten im Allgäu

Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von Sallyman » Fr 8. Jan 2021, 08:48

Guten Morgen, ich möchte mir für meinen Ligier IXO Treck ein Reifendruck Kontrollsystem der Marke Tire Moni TM-150-NST zulegen. Hat jemand damit Erfahrung sammeln können ? Mfg Sallyman

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 17907
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von guidolenz123 » Fr 8. Jan 2021, 12:29

Sallyman hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 08:48
Guten Morgen, ich möchte mir für meinen Ligier IXO Treck ein Reifendruck Kontrollsystem der Marke Tire Moni TM-150-NST zulegen. Hat jemand damit Erfahrung sammeln können ? Mfg Sallyman

Vlt hilft das weiter:

https://www.google.com/search?q=test+Re ... e&ie=UTF-8

https://www.testberichte.de/p/tiremoni- ... richt.html
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

autofreak
Beiträge: 8
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 10:21
Fahrzeuge: noch Fußgänger und Roller

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von autofreak » Do 18. Feb 2021, 23:15

Sallyman hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 08:48
Guten Morgen, ich möchte mir für meinen Ligier IXO Treck ein Reifendruck Kontrollsystem der Marke Tire Moni TM-150-NST zulegen. Hat jemand damit Erfahrung sammeln können ? Mfg Sallyman
Ist auf jeden fall günstig und kompakt. Das Kontrollsystem ist leicht ablesbar und klein und handlich. Es eignet sich gut für Fahrzeuge bis 4 Rädern (Zulassungsklasse M1 und M1G) und weist einen erweiterter Messbereich von bis zu 5,5 Bar auf. Es bietet eine verbesserte Funkübertragung und weist eine längere Lebensdauer auf als andere Kontrollsysteme.

Benutzeravatar
wheels
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 19:38
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von wheels » Di 2. Mär 2021, 10:50

Hallo zusammen.

Ich habe leider auch keine Erfahrungen damit, aber das würde mich auch noch interessieren. Eine gute Idee. Ich bin mir gerade am Überlegen, ob ich mir einen Kompressor anschaffen sollte... Dann kann ich nicht nur den Druck messen, sondern auch gleich die Räder wieder vollpumpen. Was haltet ihr davon? Ich habe mich schon etwas umgesehen und eigentlich schon ein ganz guter gefunden, glaube ich zumindest... Er wird extra für Autos verkauft und soweit ich das verstanden habe, kann mensch da eingeben, wie viel Druck der Reifen haben sollte. Dann bräuchte ich nicht noch extra ein Reifendruck Kontrollsystem, ist das richtig?

Ich wäre jedoch froh, wenn jemand noch seine Erfahrungen damit teilen kann. Hier wäre der Artikel zu den Kompressoren: https://www.werkzeugradar.de/luftkompressor-test/, indem in den Auto-Kompressor gefunden habe. Taugt der was? Wäre froh um Meinungen. :)

Vielen Dank und LG

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5561
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von rolf.g3 » Di 2. Mär 2021, 20:21

Ich bin Schrauber aus ... Langeweile ... nee, das war anders 101) Leidenschaft ... nee, auchnich ... Notwendigkeit ? Ja, Notwendigkeit !
Also: Ich bin Schrauber aus Notwendigkeit.
Als solcher hab ich immer abgelehnt, unnötige Maschinen anzuschaffen.
Eines Tagen beschloss ich, mir was überflüssiges zu leisten. Die Wahl traf ich im Baumarkt, da wurde ein Rückläuferset für 50% Nachlass angeboten: Ein Kompressor mit 50 Ltr Kessel, 10 Bar Betriebsdruck, reichhaltiges Werkzeug.

Nach 1 Woche verstand ich nicht mehr, wie ich je ohne Kompressor habe leben können, arbeiten können.
Die Knatter zum Schrauben lösen
Der Meissel um Mauerarbeiten zu leisten
Der Reifenfüller - so oft benutzt das er schon kaputt ist ...
Die Luftpistole, Reinigen leicht gemacht - ob Bohrlöcher, Arbeitsflächen, Radlager, Heizungskühler, ...
Lediglich die Ratsche benutze ich nicht wirklich...

Ich werde bei Bedarf einen Tacker/Nagler zukaufen ( gabs jetzt bei Aldi ) wenn ich auf´m Flohmarkt ein find, dann ein Sandstrahler, Farbpistole wär doof - ich kann nicht lackieren -

Für das oben genannte ist ein 50 Ltr-Kessel notwendig, kleinere Kompressoren sind gut für Airbrush und Fahrradreifen zu füllen ...

Das mit dem Kompressor ist wie mit der Ratsche/dem Ratschekasten: Geht so lange wie man keins hat, hatte man mal die Möglichkeit mit dem Gerät zu arbeiten, geht´s nichtmehr ohne ...
NIE MEHR !!!

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

B-B
Beiträge: 77
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 21:24
Fahrzeuge: Mega I

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von B-B » Di 2. Mär 2021, 21:23

Hallo zusammen,

ich stimme Rolf zu. Mein Kompressor ist ein 3Zylinder,12 Bar, 650Liter Ansaugleistung, 50Liter Kessel, Kraftstrom und Motor dreht gemütliche 1400 Umdrehungen. Schon über 25 Jahre in meinem Besitz.
Des weiteren lackiere ich selber -> nennen wir es Rostschutz auftragen :-)
Luftsäge,Exenterschleifer, Stabschleifer, Schlagschrauber, Reifenfüller, Meißel und einen pneumatischen Glätthammer.
https://www.youtube.com/watch?v=UkHGF2opK8k

Achte halt auch auf die Motordrehzahl, Langsamläufer (ca. 1400 Umdrehungen oder so) sind halt verschleißärmer.

Grüße
Bernd
Grundsätzlich gilt:
Arbeiten an Motor, Bremse, Lenkung und Aufhängung/Fahrwerk bedürfen erweiterter Sachkenntniss.
Unbedarftes Basteln an besagten Teilen kann zu gefährlichen Fehlfunktionen führen.
Es besteht Gefahr für Leib und Leben!

sf169
Beiträge: 325
Registriert: Di 6. Dez 2011, 17:58
Fahrzeuge: Opel Astra SportsTourer 1,6l CDTi Automatik
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen
MB Actros 1843 - mit Sonderausstattung Lenkrad
Wohnort: Meschede

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von sf169 » Do 11. Mär 2021, 16:17

Ich kann da nur zustimmen.
Seit ca. 6 Monaten habe ich auch so ein Spielzeug und mag es nicht mehr missen. Das erleichtert das Schrauberleben schon ungemein.

Die Literleistung pro Minute sollte dem geplanten Einsatz angepasst sein. Mein Schlagschrauber z.B. hätte gern 113l/min bei 6,3 Bar. Das schafft der Kompressor.

Viele Grüße
Stefan
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

Sallyman
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Dez 2020, 05:55
Fahrzeuge: Ligier IXO Treck, Yamaha Virago XV 535, Yamaha XV 950 R
Wohnort: Kempten im Allgäu

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von Sallyman » Do 11. Mär 2021, 18:33

Sorry liebe Leute, bis auf ein Forum-Teilnehmer habe alle mein Anliegen irgendwie falsch verstanden. Es ging um ein Reifenkontrollsystem , nicht um Schlagschrauber oder ähnliches.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 5840
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von Metaphysik » Do 11. Mär 2021, 19:40

Sallyman hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 18:33
Sorry liebe Leute, bis auf ein Forum-Teilnehmer habe alle mein Anliegen irgendwie falsch verstanden. Es ging um ein Reifenkontrollsystem , nicht um Schlagschrauber oder ähnliches.
Auf Deine Frage am 08.01. hast Du direkt 2 Antworten bekommen. Fast 2 Monate nach den Antworten schreibt jemand er kennt sich damit nicht aus, aber .. . Und jetzt, über 2 Monate später schaust Du in diesen Thread und bemerkst das er sich nicht mehr um Deine bereits beantwortete Frage dreht?

Vielleicht sollte ich den Thread sicherheitshalber sperren, nicht das im nächsten Jahr noch jemand etwas zur Ursprungsfrage unpassendes schreibt :lol:

sf169
Beiträge: 325
Registriert: Di 6. Dez 2011, 17:58
Fahrzeuge: Opel Astra SportsTourer 1,6l CDTi Automatik
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen
MB Actros 1843 - mit Sonderausstattung Lenkrad
Wohnort: Meschede

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von sf169 » Do 11. Mär 2021, 20:05

OK. Ich sag bzw. schreibe nix mehr.
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 5840
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von Metaphysik » Do 11. Mär 2021, 22:19

sf169 hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 20:05
OK. Ich sag bzw. schreibe nix mehr.
:lol: :lol:

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 6067
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von HerrToeff » Fr 12. Mär 2021, 00:08

habe mir schon länger überlegt so ein Systemmit Hijackers zu kombinieren ..



Bild



Macht ja beim Trucky Sinn..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5561
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von rolf.g3 » Fr 12. Mär 2021, 09:45

Wie jetzt ....
Mein Kompressor sorgt bei meinen Kisten für den richtigen Reifendruck ...
Anders gesagt stellt mein Kompressor ( unter anderem ) das perfekte " Reifendruck Kontrollsystem " dar !
Damit hab ich mich, auf meine Art, zum Thema geäußert :D

Alle gutt alda :D :D

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Sallyman
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Dez 2020, 05:55
Fahrzeuge: Ligier IXO Treck, Yamaha Virago XV 535, Yamaha XV 950 R
Wohnort: Kempten im Allgäu

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von Sallyman » Mo 5. Apr 2021, 07:59

Guten Morgen, ich habe mich kurz entschlossen für ein Reifenkontrollsystem von KK-Moon entschieden. Wurde für 12 Euro von Privat angeboten. Nichts aufregendes, es wird über ladebuchse mit Strom versorgt. Ich habe mir gedacht für 12 Euro mach ich erstmal nichts falsch. Es funktioniert einwandfrei. In soweit bin ich zufrieden.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 6067
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck Kontrollsystem

Beitrag von HerrToeff » Di 6. Apr 2021, 21:10

ich kontrollier den Reifendruck so alle 2-3 Jahre

meist stimmt er dann noch.

Wozu muss ich ihn in echtzeit überwachen?


Wie gesagt .. ich halte das System bei Hijackers für sinnvoll. Bei Reifen eher nicht.


P.S. Auch ich bin imBesitz eines tollen 2 Zyl Kompressors .. gekauft beimUntergang eines Baumarkt Imperiums zu 30% des neupreises ..hab ich tatsächlich jetzt so 5-10 mal gut brauchen können ..

Ansonsten hab ich so einen tragbaren MiniKompressor 1 zyl 180 l ohne Druckkessel.. der reicht meist ..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Antworten