Erfahrungsbericht Tasso Bingo nach 1700 Kilometern.

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: guidolenz123, Metaphysik

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4954
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Erfahrungsbericht Tasso Bingo nach 1700 Kilometern.

Beitrag von rolf.g3 » So 13. Sep 2020, 18:04

moin,

16,5 V aus den beiden Kabeln beim Andrehen.
Bei Nenndrehzahl dürfte da deutlich mehr raus kommen ...
Bitte sag uns ob die 16,5 Volt Gleich.- oder Wechselspannung ist
Bei Wechelspannung dürfte das die Lichtmaschinen Ausgang für den Regler Eingang sein, Klemmennummern müsste ich suchen - kann mir die nie merken ...

Was wir brauchen ist der Ladestrom für die Zündspuhle

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 908
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Wohnort: Mindelheim

Re: Erfahrungsbericht Tasso Bingo nach 1700 Kilometern.

Beitrag von Fichte » So 13. Sep 2020, 18:20

Kleine Hilfestellung zum Regler:

D2B11B5F-475E-4A69-9CF0-2E3F185228B4.png
D2B11B5F-475E-4A69-9CF0-2E3F185228B4.png (1.06 MiB) 176 mal betrachtet
022)

Wenn es denn dieser Regler ist, derselbe ist - so meine ich - auf den Dynastarter ausgelegt...
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

bigoingodu

Re: Erfahrungsbericht Tasso Bingo nach 1700 Kilometern.

Beitrag von bigoingodu » Mo 14. Sep 2020, 01:13

Moin und fröhlichen Montag zusammen.
Info : Alles am Bingo Funtioniert,Anlasser dreht,Dyna sitzt bei mir vor Motor unterhalb der Verkleidung und ist Korrekt
angeschlossen.
Größtes Übel wenn man nicht den Original Zustand kennt.
Oh Lüsterklemme,Farbwechsel Egal da nicht angeschlossen. 017) 101)
Schönen Tag. 023)

Antworten