Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon René a. Hagen » 25.11.2019 16:41

Hallo Leutes,
also zum Fahrzeug es geht um einen Chatenet Barooder X2 Sport
LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor.
Das Problem:
Der Wagen zieht nach rechts wenn ich Gas gebe und er beschleunigt, wenn er das Tempo erreicht hat fährt er Kerzengerade, aber wenn ich dann vom Gas runter gehe zieht er nach links :lol:
So ich habe in letzter Zeit neu gemacht:
Stossdämpfer, Antriebswellengelenke, Spurstangenköpfe, Radlager. Bremsen, Luftfilter, Dieselfilter.
Die Tage kommen noch die Riemen ( Antriebsriemen / Zahnriemen / Keilriemen f. Lichtmaschine)

Als ich die Antriebswelle ausbauen wollte (gesteckt) 033) Hat ein Nachbar gesagt das ich doch mal die zwei ISKZ Schrauben auf dem Getriebe locker schrauben soll damit ich das gesteckte Gelenk vom Getriebe abbekomme, ich wusste das es nicht sein kann.
Aber da ich so etwas zum ersten mal repariert habe und mich innerlich gefragt hatte ob er recht hat, hatte ich die zwei Schrauben locker gedreht.
Ich habe nun gehört das es bei Automatik Getrieben das Wandlergetriebe gibt und das diese in der Kurvenfahrt auf die Räder unterschiedlich viel Gas geben, so das sich nicht das innen liegende Rad nicht genauso schnell dreht wie das außen liegende.
Meine Frage.
Kann ich mit den zwei Schrauben das Getriebe verstellt haben, und wenn wie bekomme ich die richtige Einstellung wieder hergestellt.
Mein größtes Problem ist das es hier in Hagen, wo wir weg kommen. Keine Werkstatt gibt die sich mit solchen Fahrzeugen auskennt.
Ich habe eine Werkstatt gefunden die mir einzelne Reparaturen durchführt, wenn ich die Teile selbst kaufe.
Allerdings haben die auch einen stolzen Stundenlohn von 100€ die Stunde.
Einer der Mechaniker meine wenn ich wissen will ob es an den Schrauben liegt ^^ solle ich doch an den Schrauben rumspielen und dann Testen ob sich etwas geändert hat. Will das lieber nicht machen, habe keine Lust das Getriebe zu schrotten.

Bitte euch also um Rat und eventuell kann mir jemand sagen ob es überhaupt das Getriebe ist oder ob es doch etwas anderes ist.
Wie gesagt der Fehler ist nur wenn ich beschleunige, also das Getriebe arbeitet oder wenn ich vom Gas runter gehe und das Getriebe den Wagen abbremst. Solange ich das Tempo halte fährt er ganz normal.
Die Räder drehen sich auch frei wenn sie in der Luft sind.
Weiß einfach nicht mehr weiter. 101)
Bild:
http://prntscr.com/q1ugh2
Benutzeravatar
René a. Hagen
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2019 16:14
Fahrzeuge: Chatenet Barooder X2 Sport / LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon guidolenz123 » 25.11.2019 17:13

Spur, Vorlauf-Nachlauf sollte geprüft werden....Etwas Vorlauf zwischen 0-5 Grad sind nicht falsch.
Dann sollten Dreieckslenker, Spurstangen etc. (im Grund die komplette Lenkgeometrie) getestet werden incl alle Buchsen etc. Stoßdämpfer wären noch weitere Verdächtige... Wenn das Alles nicht hilft könnte zB unfallbedingt der Rahmen des KFZ verzogen sein....hatte ich mit genau diesen Symptomen mal bei einem Passat VR6....war nicht ganz ungefährlich...... Zuletzt, aber wirklich zuallerletzt würde ich an defektes Diff. denken....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14289
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon rolf.g3 » 25.11.2019 18:05

moin,

Also zu allererst einmal NEIN ! Es gibt keine Schraube mit der man das Differentialgetriebe beeinflussen kann.
Wenn der Mechaniker, dem Du wohl diesen Text auch runtergebetet hast, sowas zu Dir gesagt hat, such Dir schnell ´ne neue Werkstatt !

Mach zuallererst einmal folgendes: Beide Vorderräder hochbocken, so das etwa eine Handbreit Luft nach unten ist. Fahrzeug genen wegrollen sichern !!! Fahrzeug gegen herabfallen sichern !!! Komplett das Fahrzeug gegen jede Art von Bewegung absichern !!!

Jetzt drehst Du das Lenkrad in eine Richtung um das Lenkradschloß einrasten zu lassen, heißt also: Zündschlüssel abgezogen.

Was haben wir? Ein vorn aufgebocktes Auto mit blockierter Lenkung. Prima !
Jetzt gehst Du ans rechte Vorderrad. Greifst das Rad auf Position 9 Uhr und 3 Uhr mit den Händen. Drück das Rad in Lenkposition links und rechts.
Gleiches machst Du auch mit dem linken Vorderrad.
Wende ruhig etwas Gewalt an, die Kisten sind NICHT aus Glas !
Das Ergebniss:
Eines der Räder läßt sich etwas bewegen, etwa 5 - 10 cm während das andere Rad sich nicht in diesem Umfang bewegen läßt.
Unter das Auto gekrochen wirst Du die Lenkstange an jedem Rad finden. Diese sind mit Gelenken Radseitig befestigt und führen auf der anderen Seite zum Lenkgetriebe.
Das sind die Lenkstangen. Ist jetzt ein Rad beweglicher als das andere, so ist idR die Lenkstange im Gelenk am Lenkgetriee ausgeschlagen.
Läßt sich auch unter dem Auto liegend schön sehen.

Das Ergebniss dieses einseitigen Spiel´s in der Lenkung: Beim Beschleunigen zieht es das antriebsrad nach außen, beim Abbremsen über Motorbremse zieht es das Rad nach innen.
Das ist das Ergenniss:

René a. Hagen hat geschrieben:Der Wagen zieht nach rechts wenn ich Gas gebe und er beschleunigt, wenn er das Tempo erreicht hat fährt er Kerzengerade, aber wenn ich dann vom Gas runter gehe zieht er nach links


Nach Deinen Worten müßte es somit die rechte Lenkstange sein, die getauscht werden muß

Werde nachher nochwas dazu schreiben,

bis dahin

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3805
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon rolf.g3 » 25.11.2019 19:51

moin,

Sooo, weiter geht´s:

Da haben wir nun die Lenkstange.
Ist es diese nicht, so bleibt noch genügend anderes Gestänge welches wir überprüfen können.
Die Dreieckslenker dürfen ebenso kein Spiel aufweisen wie die Radlager oder besagte Lenkstange.
Das aber irgentwo ein Fehler sein MUSS ! ist allen beteiligten klar.
Bis dieser Fehler gefunden ist, darf das Fahrzeug nicht gefahren werden, es besteht erhebliche Gefahr !!!

Ich gehe davon aus das die Radbolzen festgezogen sind und der Reifendruck in Ordnung ist.

Die beiden Schrauben, welche Du in der Zeichnung angezeichnet hast, sollten die Ölablassschraube und die Ölstandskontrollöffnung sein. Die haben nix mit der eigentlichen Funktion des Getriebes zu tun. NICHT loseschrauben, sonst gehen die verlustig, dann läuft das Getriebeöl aus, das Getrieb geht kaputt ...

Zum Getriebe: Das Getriebe ist ein einfaches, untersetzten Wendegetriebe mit integriertem Ausgleichsgetriebe. Heißt: Vor, Neutral und Rück sowie Differential. Mehr isses nicht.
Bei diesen Fahrzeugen ist das Geheimniss die beiden Vario´s mit dem dazugehörigen Riemen.
Es ist weder ein Drehmomentwandler noch ein Automatikgetriebe, es handelt sich schlicht um das Meisterlich erdachte Variomatik - Getriebe.
Dieses Getriebe ermöglicht es immer im idealen Drehmomentbereich zu fahren, so das der Motor immer im bestmöglichen Drehzahlbereich arbeiten kann.

Bitte berichte !

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3805
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon mobileKiste » 25.11.2019 20:16

Hallo , bei posetiven Lenkrollradius zieht das Rad beim Beschleunigen nach vorn , und bei nach hinten gebauten Lenkhebel diesen deshalb nach außen . Also bei den so gebauten LKFZ schwenkt bei Spiel in der Mechanik das Rad vorn nach innen . Ist Spiel rechts , dann lenkt rechtes Rad nach links . Vielleicht irre ich ? Ist aber wurscht , Hauptsache der Fehler wird gefunden , und das Ergebnis steht dann im Forum .
Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 160
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon René a. Hagen » 26.11.2019 05:25

017) 101) Jetzt mal ganz blöd, wie gesagt mit dem Auto ist das das erste Auto an dem ich rum Schraube.
Ich hatte das Problem das ich für das Fahrzeug nicht die passende Spurstange / Axialgelenk bekommen habe.
Ich brauche ein ca. 32cm bis 33cm langes Axialgelenk. Ich hatte eins bei mini-car.tec bestellt, das war nur 28 cm. (Also falsch)
Dann hatte ich nochmal eins in Holland bei 45 KM Parts bestellt, wieder 28cm (wieder falsch).
Da ich keine Lust mehr hatte überall Axialgelenke zukaufen, die angeblich für das Fahrzeug sein sollen. Hatte ich mit der oben genannten Werkstatt gesprochen und die gefragt ob man nicht eine Spurstange / Axialgelenk mit einem Spurstangenkopf von einem anderen Fahrzeug nehmen kann. Die haben mir gesagt das man das machen kann, wenn die Verschraubungen die gleiche Größe haben.
Also bin ich bei uns in der Stadt zu einem Autoteilehändler gefahren.
Da habe ich ein Axialgelenk vom Corsa B und ein Spurstangen Kopf vom Fiat Cinqucento (oder wie das Auto heisst) gefunden.
Die Schrauben haben den selben Durchmesser und die Spurstange die gleiche länge.
Werkstatt hatte mir das ganze auch noch eingebaut 017)

Ging also davon aus das es passt.
Aber wenn ihr sagt das es mit dem Rechten Lenkgestänge (Axialgelenk) zutun haben müsste. Dann wäre das genau die Seite.

Wie gesagt ich habe das dieses Wochenende was jetzt was erst die vier Stossdämpfer gewechselt.
Ich hatte auch die Traggelenke gewechselt und ich hatte auch die Radlager gewechselt, und wenn die Räder in der Luft sind wackelt da nichts und die Räder drehen sich leicht (es blockiert nichts) Deswegen denke ich nicht das es die Radlager sein können. Der Dreieckslenker / Achsaufhängung, sah meines wissens auch gut aus als ich das mit den Antriebswellen usw gemacht hatte.
Werde mir die Tage nochmal das Axialgelenk anschauen und irgendwie versuchen das richtige zubekommen. 017)
Weiß nur noch nicht woher. Weil alle Teilehändler sagen das für unser Fahrzeug ein 28cm Sprstange rein gehört. Was ich nur weiß das die eben 4 cm zu kurz ist und man die Spur dann nicht einstellen kann und das Lenkrad nicht gerade steht. 101)
Benutzeravatar
René a. Hagen
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2019 16:14
Fahrzeuge: Chatenet Barooder X2 Sport / LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon René a. Hagen » 26.11.2019 06:05

Habe jetzt über Ebay, in Italien das richtige Teil bestellt. Eigentlich wollte ich da nicht bestellen. Da zum einen die Lieferzeit rund 2 Wochen beträgt und man ja immer im Fernsehn hört wie die Leute auf die Schnute fallen wenn die ihr Teile im Ausland kaufen.
Ich danke euch schon mal ganz herzlich für eure ausführlichen Erklärungen.
So weiß ich auf jeden Fall das ich nicht am Getriebe rum spiele 023)
Benutzeravatar
René a. Hagen
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2019 16:14
Fahrzeuge: Chatenet Barooder X2 Sport / LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon guidolenz123 » 26.11.2019 08:50

René a. Hagen hat geschrieben:Habe jetzt über Ebay, in Italien das richtige Teil bestellt. Eigentlich wollte ich da nicht bestellen. Da zum einen die Lieferzeit rund 2 Wochen beträgt und man ja immer im Fernsehn hört wie die Leute auf die Schnute fallen wenn die ihr Teile im Ausland kaufen.
Ich danke euch schon mal ganz herzlich für eure ausführlichen Erklärungen.
So weiß ich auf jeden Fall das ich nicht am Getriebe rum spiele 023)



Gleich bestellen, ohne wirkl. zu wissen was defekt ist, ist aber sehr optimistisch... :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14289
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon rolf.g3 » 26.11.2019 10:20

moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Gleich bestellen, ohne wirkl. zu wissen was defekt ist, ist aber sehr optimistisch...


In der Tat, sehr gewagt !

Irgentetwas muss aber sein, sonst würde sich der Kasten nicht so verhalten. Ein Richtungswechsel beim Lastwechsel... das ist so auffällig, da muß was sein !
Zur Not mal mit einem TÜV-Menschen telefonieren. Das sind Ingeneure ! Und wenn die mitbekommen, das man ein Fahrzeug hat, welches ja nicht zur HU muss, trotzdem vertrauensvoll in Sachen Sicherheit zum TÜV-Menschen rennt - da wird sich idR mächtig ins Zeug gelegt ! ( ... meist für umme ... )
Letztlich dient es ja auch der Sicherheit !
Das sollte ´n 5er für die Kaffeekasse wert sein ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3805
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon René a. Hagen » 05.12.2019 05:18

Hallo, ich habe den Fehler gefunden. Es liegt nicht an der Spurstange auf der rechten Seite.
Auf der linken Seite hat der Spurstangenkopf zuviel spiel. Irgendwie bin ich da auch ein wenig verwirt.
auf der rechten Seite ist ein Röhrchen im Achsschenkel so das der Kopf fest drin sitzt, auf der linken Seite fehlt das Röhrchen.
Ein Arbeitskollege (unser Vorrichtungsbauer) will mir so ein Distanzstück drehen.
Habe aber aktuell das Problem das ich mich frage wie ich den Kopf abbekomme, der Spurstangenkopf vom Fiat den ich auch der rechten Seite drin habe, hat oben einen Innensechskant zum kontern, bei den Köpfen die man als Ersatzteile bestellen kann fehlt der Innensechskant und ich weiß nicht wie ich den Kopf abbekomme da sich der Pinn mit dreht.
Benutzeravatar
René a. Hagen
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2019 16:14
Fahrzeuge: Chatenet Barooder X2 Sport / LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon guidolenz123 » 05.12.2019 09:14

René a. Hagen hat geschrieben:Hallo, ich habe den Fehler gefunden. Es liegt nicht an der Spurstange auf der rechten Seite.
Auf der linken Seite hat der Spurstangenkopf zuviel spiel. Irgendwie bin ich da auch ein wenig verwirt.
auf der rechten Seite ist ein Röhrchen im Achsschenkel so das der Kopf fest drin sitzt, auf der linken Seite fehlt das Röhrchen.
Ein Arbeitskollege (unser Vorrichtungsbauer) will mir so ein Distanzstück drehen.
Habe aber aktuell das Problem das ich mich frage wie ich den Kopf abbekomme, der Spurstangenkopf vom Fiat den ich auch der rechten Seite drin habe, hat oben einen Innensechskant zum kontern, bei den Köpfen die man als Ersatzteile bestellen kann fehlt der Innensechskant und ich weiß nicht wie ich den Kopf abbekomme da sich der Pinn mit dreht.


Das wird die Lagerbuchse sein...die hat wohl 'nen Abgang gemacht...
Mach mal Bilder von den verschiedenen Köpfen und dazu gehörigen Teilen...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14289
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon René a. Hagen » 05.12.2019 20:04

http://prntscr.com/q6ro4e
Bild vom Achsschenkel.
In der Halterung vom Spurstangenkopf ist eigentlich eine Buche, allerdings da fehlt die.
Werde am Wochenende versuchen den Spurstangenkopf ab zu bekommen.
Habe mir überlegt eine Schraubzwinge von der Arbeit mit zunehmen und dann den Kopf da einklemmen, eventuell bekomme ich dann die Mutter gelöst ohne den Kopf ab flexen zu müssen.

http://prntscr.com/q6rqdw
Bild vom Spurstangenkopf

http://prntscr.com/q6rri9
Spurstangenkopf von oben

Auf dem Bild von oben sieht man das da kein Innensechskant ist und ich weiß nicht wie ich den Kontern kann, weil das Gewinde sich mit dreht
Benutzeravatar
René a. Hagen
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2019 16:14
Fahrzeuge: Chatenet Barooder X2 Sport / LDW 502 Focs Lombadini Diesel Motor

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon 50ccm » 05.12.2019 20:31

Hallo
Hast du soviel Gewinde das es über die Mutter hinausragt .Da 2 Stellen abflachen so das ein Gabelschlüssel darauf passt . Vieleicht kann man so die Mutter etwas lösen .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1838
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: JDM 1998
JDM 2001

Meine EX
Casalini
JDM 1998
Aixam 400 1998
Microcar Virgo 1999

Re: Fahrzeug zieht beim Beschleunigen nach rechts und we....

Beitragvon guidolenz123 » 06.12.2019 10:33

Schau mal hier...wird wohl was dabei sein

https://www.youtube.com/results?search_ ... f+wechseln

und noch was..ab Hälfte des Videos wird was zu den Kugelköpfen ausgeführt..

https://www.youtube.com/watch?v=ndIlLAs ... n7_OGOGZLw
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14289
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel


Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder