Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Das Märchen vom E- Auto

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fuddschi, rolf.g3, macbloke

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 11.02.2018 23:22

Schön aber warum muss ich zum Mond warum zum Mars???Was will ich da???Ich habe da keine Verwanten die ich Besuchen möchte.Warum unnötig Energie verschwenden????Für sollche Projekte.
Lieber das Wissen und die Energie für das hier und heute auf unser Erde nutzen,die ganzen X Millionen die im Weltraum verblasen werden,für was????
Da würde ich sagen lieber das Wissen in die Mobilität von morgen stecken.Mobilität findet hier auf der Erde statt und nicht im Weltallllllll oder auf dem Mond,Mars oder sonst einem Stern.

Das die E-Mobilität nicht die Zukunft ist das ist jedem Rational denkenden Menschen klar.Klar E-Mobilität ist was für Träumer und Weltverbesserer.Aber auch die werden über kurz oder lang einsehen das was schon gut ist sich nicht noch Guter machen läst oder gar noch am Gutesten.

Gut ist gut eine Steigerung gibt es nicht mehr.Eine Veränderung oder eine Verbesserung von etwas Gutem muss nicht automatisch besser sein.Am ende kann es auch Negativ sein.
Man muss auch den Mut haben mal ein paar Schritte zurück zugehen was das was davor war besser war als das was jetzt ist.

Denkt mal an das Thema Feinstaub!!!Gab es Feinstaub schon wie es die Generation Saugerdiesel gab?????
Ab wann gab es das Problem Feinstaub??? Ab der einführung des Turbos?????Nein!!!!
Feinstaub gab es ab dem Tag wo die Neuen Dieselmotoren den Diesel mit bis zu 1000 Bar und mehr in die Brennkammer einspritzen.Ab daan gab es das Problem Feinstaub.

Also Fortschritt kann auch Rückschritt sein.

Warum haben heutige Moderne,Saubere Autos einen höheren Verbrauch als die Autos vor 20 oder 30 Jahren????Bei der modernen Technik die wir heute haben mussten Moderne Autos Treibstoff erzeugen und nicht Verbrauchen.

Oder muss ich grundsätzlich davon ausgehen das ich Tag für Tag belogen werde und man mir nur ein schlechtes gewissen einreden will.
Leute ich glaube nicht 1/8 von dem was mir das TV oder die Zeitungen vorgaukeln.

Selbst in 1000 Jahren werden wir Erdöl und Gas haben.Weder Gas noch Erdöl sind Fossile Brennstoffe.
Wer hat das denn Behauptet das Erdöl bzw Gas Fossile Brennstoffe sind???? 017)

Na war das nicht ein kleiner Russe der das behauptet hat???? Michail Wassilijewitsch Lomonossow
Wann hat er diese Behauptung aufgestellt???? 1757

Nur Glaubt nicht alles was euch die über die Erdölknapheit erzählt wird.Erdöl wird die nächsten 1000 Jahre für uns in Hülle und Fülle vorhanden sein.Und Fossil ist an Erdöl nix,Oder wie kann es sein das Organisches Material 13 KM tief unter die erde gekommen ist????

Der kleine Russe hat gern mal einen über den Durst getrunken und dann sowas von sich gegeben.
002) 002) 002) 002)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1360
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 12.02.2018 08:51

Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11372
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 12.02.2018 18:11

JDM Fahrer hat geschrieben:Schön aber warum muss ich zum Mond warum zum Mars???Was will ich da???
....

Was willste überhaupt ausserhalb des Landes? fragte der Schreinermeister und baute die Mauer

Sie existiert weiter und weiter .. in den Köpfen


JDM Fahrer hat geschrieben:.....
Denkt mal an das Thema Feinstaub!!!Gab es Feinstaub schon wie es die Generation Saugerdiesel gab?????
Ab wann gab es das Problem Feinstaub??? Ab der einführung des Turbos?????Nein!!!!
Feinstaub gab es ab dem Tag wo die Neuen Dieselmotoren den Diesel mit bis zu 1000 Bar und mehr in die Brennkammer einspritzen.Ab daan gab es das Problem Feinstaub.

Also Fortschritt kann auch Rückschritt sein.

...
002) 002) 002) 002)


Nein. Dieser Fortschritt ist kein Rückschritt sondern das Weiterentwickeln einer dummen Idee


Heute produziert ein Milchwagen in London ca 800 g /km Feinstaub+CO2 plus TDi Knaddern

In den 70ern fuhr er elektrisch, Mit regenerierbaren und recyclebaren PB Zellen und minimalem Verbrauch, Rekupationsbremse und Feinstaub nur vom Reifenabrieb
Bild

Bonmot am Rande: Die deutsche Post versucht genau diese Idee wieder aufzugreifen. Sie fand 2014 keinen Autohersteller der willens war so einen Lieferwagen zu entwickeln. Daraufhin hat die Post selber den "streetscooter" entwickelt. Ohne Erfahrung im FZG Bau. Dementsprechend hat das Ding üble Kinderkrankheiten. Die Autopresse versucht das nun dem Prinzip Elektro anzulasten. Dennoch wird die Post aus der Wirtschaft mit Anfragen nach dem E Lieferwagen überschüttet
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-se ... r-100.html
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 912
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 12.02.2018 21:08

JAAAAAAAA die Post und ihre E-Schrottkisten.Möchtest du so ein Teil haben????Kein Problem gebe dir gern eine Adresse da stehen einige Kisten rum.Der wird dir sicher eine Verkaufen.
Und wenn die Post Schlau gewesen wäre dann hätte sie nicht selber so ein E-Mobil gebaut was nur Probleme macht und Kinderkrankheiten mehr als genug hat.
Sie hätte nur bei EcoCarrier fragen müssen die bauen seit Januar 2009 in Serie.Und die Laufen,ohne Kinderkrankheiten.
Aber die Post ist sooooooo Super schlau.

2012 war dann ende mit der E-Kiste.https://de.wikipedia.org/wiki/EcoCraft_Automotive warum nur 017) 017) 017)
Ja es wird wohl an dem "E" liegen.Das Firmen die nicht auf Verbrenner setzen früher oder Später vom Markt verschwinden.

Warten wir doch noch 4 Jahre ab wo dann der E-Autobau der Post ist. 072)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1360
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Craic » 12.02.2018 21:14

A propos London Taxi: Ich finde, das neue LEVC TX ist ein sehr attraktives Hybridauto. Sieht seriös aus, und hat moderne Technik: https://www.autocar.co.uk/sites/autocar ... k=S48LAq1R .

Bei mir nicht viel Neues. Das Auto tut was es soll, und ich weiss, was ich tun muss, dass es so bleibt. Was hilft, ist die grosse Community der Elektronauten, und auch ein toller Team Spirit.: Am Wochenende kam ein Mitglied aus dem GoingElectric Forum 70 km angefahren, extra um mir bei meinem Kabelproblem "Typ 2 -- Typ 1" zu helfen. Jetzt klappt es damit.: "You never drive alone." Und, noch eine gute Nachricht: Unser Vermieter der Tiefgaragen-Stellplätze war sofort bereit, uns die Installation einer Ladestation zu gewähren. Das hilft uns sehr.
Craic
 
Beiträge: 101
Registriert: 06.10.2016 19:33
Fahrzeuge: T5, Fiat Panda 4x4, Baotian 50, John Deere 3032R, Microcar M.Go Highland DCI, Takeuchi TB 016, Citroen C-Zero

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Craic » 12.02.2018 21:29

JDM Fahrer hat geschrieben:...
Sie hätte nur bei EcoCarrier fragen müssen die bauen seit Januar 2009 in Serie.Und die Laufen,ohne Kinderkrankheiten.
...


Äh, hmmm: "Die EcoCraft Automotive GmbH & Co. KG war ein deutscher Kleinhersteller von Elektro-Nutzfahrzeugen. Die 2006 in Wunstorf bei Hannover gegründete Firma entwickelte den Kleintransporter Eco Carrier in verschiedenen Modellvarianten. Nach der Insolvenz 2011 wurde das Unternehmen im Jahre 2012 liquidiert."

Liefen wohl doch nicht sooo gut. 088) C.
Craic
 
Beiträge: 101
Registriert: 06.10.2016 19:33
Fahrzeuge: T5, Fiat Panda 4x4, Baotian 50, John Deere 3032R, Microcar M.Go Highland DCI, Takeuchi TB 016, Citroen C-Zero

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 12.02.2018 21:41

Nicht übel...E-Auto-Oldtimer-Projekt...

https://www.ebay.de/itm/VW-PUMA-Oldtime ... SwhxhaeeEn



Bild

Hat was...etwas mehr Reichweite...wäre schön..
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11372
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 12.02.2018 21:44

Craic hat geschrieben:
JDM Fahrer hat geschrieben:...
Sie hätte nur bei EcoCarrier fragen müssen die bauen seit Januar 2009 in Serie.Und die Laufen,ohne Kinderkrankheiten.
...


.....

Liefen wohl doch nicht sooo gut. 088) C.


Ja so ist das am Stammtisch ... Mal sind die E Teile super mal sind sie schrottig, wies grade in die Rede passt losgelöst von der Realität. Danke für die Nachrecherche craig

Aber davon lebt ja ein Forum, also - ich finds nicht schlimm

Nur immer schön Neuigkeiten vom real existierenden E Mobil und seinem Einsatz im Alltag :-)
Zuletzt geändert von HerrToeff am 12.02.2018 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 912
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 12.02.2018 21:46

Da hatter Recht der Töffel... :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11372
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 13.02.2018 15:47

Das wärs doch:
Alk aus Luft ,Wasser und Sonnenenergie...nix mehr mit E-Autos... sogar Schadstoff-negativ, da dabei Co2 verbraucht !!! wird und nicht erzeugt.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... ionen.html
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11372
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 13.02.2018 18:57

moin,

Also versuche ich nochmal mein Glück:
Der E-Motor ist der Motor schlechthin: Nur ein bewegtes Teil, axial gelagert, ohne Totpunkte, direkte Drehbewegung, sehr hohe Drehzahl, ab erster Umdrehung bis oben gutes Drehmoment, polumkehr: wirkt bremsend, in beide Drehrichtungen selbstanlaufend bei gleicher Höchstdrehzahl, extrem hohe effiziens, kaum "Wärmeabfall", sehr leise, kompakte Bauform, billig in der Herstellung, eifachste Entsorgung ( 100% Recykling ), nahezu wartungsfrei, in jeder Lage betriebsbereit, keine Flüssigkeiten ( Öle, Kühlflüssigkeiten usw ), Patentfrei, Leicht, in jeder Klimazone problemlos einsetzbar, ... vlt fällt mir nachher nochwas ein

Das Problem: Die mobile Energieversorgung.
Dafür verwenden wir derzeit Batterieen was unsere kapazitäten schlicht überfordert. Selbst der Hersteller von Tesla ist so verzweifelt das er seine Roadster in den Weltraum schießt - nur das er das Problem los wird.
Lustigerweise schoss er den Wagen mit Verbrennungsantrieb - NICHT ekeltrisch - in´s All :lol: :lol: :lol: :lol:

Alle Gegner des Elektroantrieb´s sollten so konsequent sein und ihre elektro getriebenen Geräte entsorgen. Das wird komisch, weil die meisten Elektrogegner ein paar Verbrennungsmotoren ihr eigen nennen und darauf schwören, um die Verbrenner herrum aber viele kleine elektroantriebe verbaut haben ( Garagenöffner, Zentralverriegelung, Elektrisches Schiebedach, Sitzverstellung, Lüftung, Fensterheber - und im Haushalt finden sich noch vieeel mehr E.-Antriebe: Spülmaschiene, Staubsauger, Klimaanlage, Bohrmaschine ... )
Bitte übersendet mir eure Elektrogeräte - ich werde sie für euch kostengünstig entsorgen. Bitte achtet beim Versand auch darauf, das nicht die Bahn die Pakete transportiert, es sei denn auf einer reinen Dieselstrecke, auch DHL sollte gemieden werden wegen ihrer E-Zustell - Auto´s.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2245
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 13.02.2018 19:28

Im www gefunden:

Vom Maschinentrafo bis zum Hinterrad kommt beim 'grünen' Tesla von den ursprünglich maximal 35% Nettoenergie des Wärmekraftwerks nämlich nach Übertragungs-, Umspann-, Lade-, Entlade-, Zuheiz-, und Akkudegradationverlusten nämlich nix wesentliches mehr an! Da hab ich noch gar nicht von den Verheerungen des Uran- und Kohlebergbaus und den Endlagerproblemen gesprochen! Ja, das Fraunhoferinstitut und irgendwelche CFR-Lohnschreiber haben euch andere Zahlen von und für diesen Tesla schön zum Munde hin gerechnet. Natürlich glaubt ihr Affen das auch noch, weil es steht ja so in der Zeitung und schließlich hätten Leute mit einem akademischen Titel an einer deitschen Hochschule das doch 'bewiesen', anders als der Laie und Schreihals im Youtube. Der Deitsche frisst auch Scheiße, solange nur ein korrupter oder gekaufter Wissenschaftler, Politiker, Pfaffe oder die angegliederten Propagandaorgane ihm sagen, dass das gut für ihn sein und ihm das statistisch oder mathematisch hinkonstruieren und -biegen. Das geht schon so lange so, wie es Herrschaft gibt.

Und wer glaubt, wir hätten seit der SED und der NSDAP irgend eine menschliche, sittliche oder ethische Entwicklung und Reifung mitgemacht, der ist einfach nur doof. Die hündisch ergebenen Tintenknechte in unseren Medien schreiben, genau wie im dritten Reich auch, immer nur was ihnen befohlen wird. Die kadavergehorsamen, verbeamteten Lehrer/Professoren lehren immer nur, was ideologisch befohlener Usus ist und der dumme Pöbel identifiziert sich eben weiterhin, genau wie im dritten Reich auch, mit der herrschenden, ideologischen Doktrin, ohne einen Funken Integrität und Würde, ohne einmal gefragt zu haben, warum was in welcher Qualität und Quantität für uns als Nachrichten ausgesucht wird und warum einer ein Präsident und der andere nur ein Machthaber, der eine ein Philanthrop und der andere ein Oligarch, der eine ein Freiheitskämpfer und der andere ein Terrorist sein soll und wer eigentlich den Maßstab daran anlegt.

Warum nicht einen kleinen, sparsamen 1,2l Diesel oder Erdgas Up statt eines 3 Liter Benziners oder eines dekadenten 2 Tonnen Teslas kaufen? Warum nicht gleich das Fahrrad nehmen oder die Mitfahrzentrale? Warum nicht besser Bahn fahren oder noch vor Fahrtantritt überlegen, ob dieses sinnfreie, getriebene Herumgerase überhaupt eine Zukunft haben kann? Es gibt vermutlich nur eine Sache die noch dümmer ist, als sich ein sittenwidrig teures Uran- und Braunkohleauto mit einstelligem Well-to-wheel-Wirkungsgrad von über zwei Tonnen einreden zu lassen und das ist ein Produkt von Apple! Jemand der noch einen Restwert an Stolz, Würde und Integrität spürt, müsste sich solchen Spießer-Hippster Trends eigentlich schon instinktiv verweigern. Da müsste man gar keine Worte verlieren müssen, bei einer gereiften, reflektierten und kritischen Öffentlichkeit, die nicht schon selbst total verhausschweint ist.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: 023) :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5828
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 13.02.2018 19:32

rolf.g3 hat geschrieben: Alle Gegner des Elektroantrieb´s sollten so konsequent sein und ihre elektro getriebenen Geräte entsorgen. Das wird komisch, weil die meisten Elektrogegner ein paar Verbrennungsmotoren ihr eigen nennen und darauf schwören, um die Verbrenner herrum aber viele kleine elektroantriebe verbaut haben ( Garagenöffner, Zentralverriegelung, Elektrisches Schiebedach, Sitzverstellung, Lüftung, Fensterheber - und im Haushalt finden sich noch vieeel mehr E.-Antriebe: Spülmaschiene, Staubsauger, Klimaanlage, Bohrmaschine ... )
Bitte übersendet mir eure Elektrogeräte - ich werde sie für euch kostengünstig entsorgen.


Das würde dir so passen, die Geräte Verkaufen und noch einen Reibach machen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: 019) 019) :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5828
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 13.02.2018 21:24

fuddschi Du beeindruckst mich ja doch noch .. tolle Rede

Und ja - ich BIN dekadent. Einen Monat oder ein Jahr mal fett Tesla fahren. Coole Sache. Jag E Type hab ich verpasst, Tesla wär noch Zeit. Nix Popel SUV.

Ich hab nie behauptet E Antrieb ist die intelligenteste Lösung. Aber die erotischste.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 912
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 14.02.2018 09:55

HerrToeff hat geschrieben:fuddschi Du beeindruckst mich ja doch noch .. tolle Rede

Und ja - ich BIN dekadent. Einen Monat oder ein Jahr mal fett Tesla fahren. Coole Sache. Jag E Type hab ich verpasst, Tesla wär noch Zeit. Nix Popel SUV.

Ich hab nie behauptet E Antrieb ist die intelligenteste Lösung. Aber die erotischste.



Ne ne ...nicht die
erotischste...
allenfalls (für sehr sehr lange noch) die
exotischste ....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11372
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast