Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon macbloke » 19.07.2017 08:36

Flipper92 hat geschrieben:......
......

Eventuell ist da der Weg nur über TÜV günstiger. 101)
......
.....
Gruß Dominik


vergiss es. TÜV macht das AUSSCHLIESSLICH NUR wenn der hersteller nicht mehr existiert.

Herr Hoffmann von Ligier hat einen knall. Echt jetzt. Das COC erstzt keine TüV Plakette. Sondern bestätigt nur den Zustand im AUSLIEFERUNGSZUSTAND!

Nicht mehr und nicht weniger.

Die Gebühr hängt ab von der Gebühr die der Hersteller für eine COC verlangt. Das kann schon einmal schwanken.

Zwischen 150€ und 180€ sind normal.

Der Tüv kann zwar das fahrzeug untersuchen und Verkehrssicherheit bescheinigen, aber wozu? Kostet unnötig Geld. So eine COC stellt Dir der TüV auch nicht aus.

Wenn du das verstehen willst lies Dir meine Beiträge weiter oben alle durch.
Cuxis Aussagen sind zum Teil nicht belastbar. Er hat seine Aussagen auch zum Teil angepasst und geändert als ich Aufzeigen konnte dass er nicht ganz Recht hat.

Aber von ihm kommt der Mist mit am Besten Erstmal und ausschliesslich nur zum TüV sei der beste und Einzig wahre richtige Weg. DAs ist insofern Quatsch das der TüV/Degra nur eine CoC ausstellt wenn der Hersteller nicht mehr existiert. SOLANGE DER HERSTELLER EXISTIERT STELLT DER TÜV KEINE COC AUS. (Es sei denn irrtümlicher Weise aus versehen, da swürde mich aber sehr wundern.)

Wenn der Herr Hoffmann bei Ligier keine Einsicht zeigt, kannste immer noch übers Internet oder einen netten Händler gehen der das anbietet. Um die 150€ bis 200€ kommste aber nicht drumherum wenn du eine Ersatz CoC haben möchtest.
Kannst dich auch direkt an Ligier Frankreich wenden.

Noch Fragen?

PS: klappt das nicht mit irgendwelchen papieren die dabei sind? muss keine CoC sein. Für so alte Autos bekommst du möglicherweise gar keine CoC weil da nie eine CoC von erstellt worden ist. Eine "Ur COC". Alle anderen beziehen sich ja auf die "Ur-COC" des Ersten baugleichen Fahrzeuges, das abgenommen worden ist. DAs COC bescheinigt lediglich die Baugleichheit im Auslieferungszustand. Das ist alles.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4484
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Flipper92 » 19.07.2017 10:37

macbloke hat geschrieben:PS: klappt das nicht mit irgendwelchen papieren die dabei sind? muss keine CoC sein.

Was ist mit "das" gemeint?
Wenn es um das Betreiben geht:
Bei dem Ambra sind österreichische Papiere dabei und da das nicht ganz legal in Deutschland ist (wenn ich es richtig gelesen hab) hab ich mir gedacht: Europäische ist besser als National, also eine COC besorgen.
Wäre es einfacher (und auch günstiger) ein deutsche Betriebserlaubnis zu besorgen? Und wenn Ja, wie ist da dann das vorgehen?

Gruß Dominik

PS: darf ich das hier noch anhängen oder lieber was eigenes Thema aufmachen?
Flipper92
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon macbloke » 19.07.2017 11:54

Puh.

1. Wenn für das Fahrzeug eine "Ur-COC" jemals ausgestellt worden ist, dann kannst du die besorgen.

2. Wenn dafür noch niemals eine COC ausgestellt worden ist, dann musst Du eine Betriebserlaubnis haben.

3. Wenn ICH eine österreichische Betriebserlaubnis hätte, würde ich damit mein Fahrzeug versichern. Wenns Ärger geben sollte ist immer noch die Gelegenheit das zu klären. Aber bis dahin...

Einer meiner Wagen hat eine Kopie einer Betriebserlaubnis, oder sogar nur eine Kopie eines Gutachtens werde da nicht ganz Schlau daraus. Sieht jedenfalls alles sehr merkwürdig aus. Mir war es egal, wusste ja Anfangs nicht wie das anders hätte aussehen sollen. und der Polizei war es auch egal. Das andere Fahrzeug hat eine französische COC. Die gibt sauch nur auf französisch und das ist legal. Ist bei den "normalen" PKW genauso. Es wird einemal für ein Fahrzeug eine COC ausgestellt in irgend einer Sprache der EU, alle anderen Fahrzeuge dieses Types bekommen eine Übereinstimmungsurkunde in dieser Sprache.

Es ist EU. Darauf berufe ich mich.

Solange das Fahrzeug physikalisch in keinem anderen Zustand sein muss, ist mir der Papierkram reichlich egal. Ändern kann ich immer noch. Hauptsache versichert und die Versicherung gilt. fertig. Um den Rest kümmer ich mich wenn es sein muss wenn es soweit kommen sollte.

Aber zur Vervollständigung: Wenn du unbedingt eine deutsche Betriebserlaubnis benötigst, müsstest Du tatsächlich das Gutachten beim TüV ausstellen lassen. Und dann damit zum Kraftverkehrsamt fahren mit blanko Papieren und dem Gutachten, und dort bekämst du auch eine deutsche Betriebserlaubnis. Möglicherweise schaut sich der TüV aber deine österreichischen Papiere an und du bekommst daraufhin eine deutsche Betriebserlaubnis.,

ist für mich Sinnfrei, da das Fahrzeug nicht in einer österreichischen und einer deutschen Version gebaut worden ist.

Bei Bj. 1998 ist es eher wahrscheinlich das niemals eine COC ausgestellt worden ist. das würde ich trotzdem prüfen an deiner stelle. Denn es gibt ein paar Ausnahmen für die gibt es tatsächlich eine COC obwohl schon älter.

Ansonsten ein link auf einen Verweis der es genau erklärt.
So ist es schön. Wenn du Dich wohler fühlst mach es so.
http://www.mein-ligier.de/startseite/alles-zu-papiere-tuev-unnd-vollgutachten/
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4484
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Metaphysik » 20.07.2017 07:11

macbloke hat geschrieben:3. Wenn ICH eine österreichische Betriebserlaubnis hätte, würde ich damit mein Fahrzeug versichern. Wenns Ärger geben sollte ist immer noch die Gelegenheit das zu klären. Aber bis dahin...

Als mein Diesel versulzte und ich so am Strassenrand stand mit Warndreieck aufgestellt, 4 Autos das aber für eine willkommene Gelegenheit hielten um ihre Karosserie neu zu gestalten, war ich heilfroh statt der vormaligen österreichischen eine dt. Betriebserlaubnis zu haben.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1344
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Flipper92 » 20.07.2017 12:12

Metaphysik hat geschrieben:Als mein Diesel versulzte und ich so am Strassenrand stand mit Warndreieck aufgestellt, 4 Autos das aber für eine willkommene Gelegenheit hielten um ihre Karosserie neu zu gestalten, war ich heilfroh statt der vormaligen österreichischen eine dt. Betriebserlaubnis zu haben.

Wegen?

Als ich mit dem Clio meiner Schwester auf der Autobahn in einer Baustellenverängung liegengeblieben bin (bei 37°C) und die Polizei kam, wollte sie von mir keine Unterlagen sehen.
(Könnte mit am Flex abgefallenen Auspuff noch in die Baustelle rein und so die Verängung frei halten.)
Flipper92
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Metaphysik » 20.07.2017 17:57

Na ganz einfach - Pannenstelle vorschriftsmäßig abgesichert, aber 4 Autos schwer beschädigt weil einer auf den letzten Auffuhr. Durch eine Leitplanke konnte ich nicht von der Fahrbahn runter. Der letzte Wagen stand. Der Erste der drei Wagen stand logo wegen mir mitten auf der Bundesstrasse. Fraglich wäre dann gewesen was ich mit einem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis für D. eigentlich auf einer Bundesstrasse verloren hätte. So gab es zwar auch 2 Anhörungen bei der Polizei, aber dank dt. Betriebserlaubnis und Fotos die ich von der Pannenstelle und dem Warndreieck gemacht habe, keine weiteren Schwierigkeiten. Auch nicht mit den Versicherungen der Verunfallten, die sich bei nicht dt. Betriebserlaubnis das Geld bestimmt gerne wieder geholt hätten. Ob dann nicht der dt. Versicherung plötzlich aufgefallen wäre das sie das Fahrzeug mit AT BE zwar versichert hätte, aber es ja hier nicht fahren darf, sie ging ja davon aus ich führe es in AT .. . Du kannst mir glauben, nach dem Erlebnis würde ich ohne COC oder dt. Betriebserlaubnis in D. keinen Meter fahren. Das ist es nicht wert.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1344
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon guidolenz123 » 21.07.2017 09:00

Am Rande:
Eine ausländische BE würde ich im Schadensfall nicht herzeigen..... Da hat man doch eher die "ehemals vorhandene" deutsche BE verschusselt und kann sie deshalb nicht mehr finden... ?
So machen es nach meiner Kenntnis manche Schelme..
Würde ich !!!!! aber NIE machen :mrgreen: und auch keinem raten...das ist nicht wirkl. legal ... :mrgreen:
Ansonsten gibts bei ausländ. BE eher keinen Ärger.
Oder gleich ...siehe oben.. :mrgreen:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10643
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe--
Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Flipper92 » 27.07.2017 21:20

Hatte nochmal kontakt mit Herrn Hoffmann.
Wortlaud: Sie brauchen den TÜV bericht, da viel schrott nach Deutschland kommt und Ligier sich als Hersteller da absichern möchte.
Auf die Frage ob ich dann 2 Jahre Garantie auf den Ambra bekomme oder ob Ligier danach die Verantwortung für Unfälle aus technischen Defekte übernimmt hab ich nichts mehr von ihm gehört. 076) 076)

Vielleicht was das ein wenig zu frech, aber ich verstehe halt nicht warum ich diese Zustandsbeschreibung benötige.
Vor allem wie gut diese ausfallen muss, das Ligier sagt "Hier die COC".

Frankreich meinte auch nur ich soll mich an Deutschland wenden.

Und die Homepage in Post 1 (eurococ.eu) meint, da ich ein "Bescheid über die Einzelgenehmigung" aus Österreich habe, kann ich deren Leistungen nicht in Anspruch nehmen. Zumindest meinte das der Support. 076)
Wärend Ligier 180€ will, hätte die Seite sogar nur 120€ verlangt.

Bleibt wohl nichts über als ein Zustandsbericht vom TÜV zu besorgen. kp wie viel das dann kosten wird.

Ich finde das irendwie schon frech, so seine macht aus zu nutzen.
Die wissen ganz genau das man die COC braucht und stellen so dann noch Hürden dazu.
Sollte man mal bei der Verbraucher Zentrale nachfragen ob so etwas okay ist.
Da bekommt man langsam ein 019)
Gruß Dominik
Flipper92
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon macbloke » 28.07.2017 16:37

Was sagt denn der support von Eurococ, wenn ich zum Beispiel meinen deutschen Papiere verloren habe?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4484
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Rätsche 1 » 06.08.2017 11:10

Zunächst ein freundliches HALLO an alle Leichtkraftfahrzeug Experten hier im Forum! Ich bin der Neue und seit letzter Woche Besitzer einer Heizöl-Tupperschüssel, einem Aixam Crossline EZ 2007.
Das Fahrzeug habe ich gebraucht in D gekauft. Der Vorbesitzer hat es 4 Jahre hier in D gefahren und seinerzeit ebenfalls gebraucht in D gekauft. Dabei war aber ein österreichischer Typenschein. Die Genemigungsnummer lautet e2*2002.24*0022*00
Als mich hier im Forum ein wenig eingelesen habe, ist mir doch etwas mulmig und ich würde mir gerne so eine COC besorgen.
Wie sieht es bei Aixam aus? Bekommt man die COC über Aixam Deutschland in Kenzingen? Oder evtl. über Aixam in Wien? Oder lieber direkt in Frankreich?
Hat da schon jemand Erfahrungen?
Rätsche 1
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.08.2017 10:44
Fahrzeuge: Aixam Crossline

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon macbloke » 06.08.2017 22:04

Hallo Herzlich willkommen....
Wäre schön wenn du unter Vorstellungsrubrik geschrieben hättest.... das hätte viele gefreut.

Frag mal bei Aixam Kenzingen an, ggf in Frankreich. Aber Österreich tut nun nicht not.

geht auch übers Internet.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4484
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Metaphysik » 07.08.2017 08:32

Herzlich willkommen 002)

Für meinen 2007 Aixam Truck aus Österreich gab es lt. Aixam noch keine COC. Für D Papiere hätte ich das Fahrzeug auch erst beim TÜV überprüfen lassen müssen und eine Bestätigung der Zulassungsstelle gebraucht, das es nicht gestohlen war. Darauf habe ich kurzerhand eine Einzelabnahme beim TÜV machen lassen und habe jetzt eine dt. BE. Thread findest Du im hiesigen Forum.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1344
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Coc Dokumente anfordern - Erfahrungen

Beitragvon Rätsche 1 » 07.08.2017 21:14

Also, ich war jetzt beim TÜV und der hat mir eine COC ausgestellt. (ohne das Fahrzeug zu besichtigen)
Rätsche 1
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.08.2017 10:44
Fahrzeuge: Aixam Crossline

Vorherige

Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast