Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Ausführliche Anleitungen für Reparaturen, Wartung und Umbauten

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi

Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Beitragvon Metaphysik » 13.07.2017 06:31

Dieser Thread ist gesperrt. Bitte für Fragen oder Hinweise einen neuen Thread erstellen. Die Infos in diesem Thread sind nur als Hilestellungen ohne jede Gewähr auf Richtigkeit zu sehen. Es wird keinerlei Garantie übernommen. Die Umsetzung der Tipps erfolgt auf eigene Gefahr! Im Zweifel sollte immer, vor allem bei sicherheitsrelevanten oder gefährlichen Arbeiten, eine Werkstatt hinzugezogen werden.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1399
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Beitragvon Metaphysik » 13.07.2017 06:32

Fuddschi hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=Qjlm0GFLT64 (Teil 1)

https://www.youtube.com/watch?v=3J0ndra__qw (Teil 2)

Hier wird gezeigt, wie das Getriebe zusammen gebaut wird :o

Leider ist der Monteur ein blutiger Anfänger :shock:

Und in Teil 2 glaube ich, daß er eine alte Dichtung verwendet :shock:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1399
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Beitragvon Fuddschi » 29.11.2017 16:45

Getriebe- Eingangswellen
=====================
Achtung! Es gibt Getrieben mit verschiedenen Eingangswellen, z.b. die vom Aixam 400 ist ein kurzes, dort passt nur die Alte Getriebevario. Bei neueren Getrieben mit 1:10 oder 1:12 Übersetzungen und Langer Welle ist die Alte Getriebevario nicht Kompatibel, weil die Welle etwas Dünner ist. Diese im Bild gezeigte ist ein Getriebe vom Aixam 400, sie hat eine kurze Eingangswelle.

Bild

Diese Lange Eingangswelle stammt vom Getriebe vom Multitruck 600:

Bild

Übrigens ist das Gewinde an der Welle M12 und die Mutter SW 18, man kann auch eine Selbstsichernde Mutter mit Scheibe M12 nehmen und SW 19.
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5527
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Beitragvon Fuddschi » 04.12.2017 08:55

Bei Getrieben mit langer Eingangswellen befindet sich die Eingrafierung von dem Übersetzungsverhältnis neben der Ölablass- Schraube (rot Markiert):

Bild

... und die Seriennummer ist hier ganz unten Eingrafiert (gelbe Markierung):

Bild
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5527
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Getriebe / Wartungs- und Reparaturanleitungen

Beitragvon Fuddschi » 04.12.2017 09:36

Der Öleinfüllschlauch bzw. die Entlüftung befindet sich beim Multitruck oben:

Bild

...die Kontrollbohrung befindet sich in Fahrtrichtung gesehen auf der Rechten seite (roter Kreis):

Dazu braucht man eine 13er Nuss oder Ring/ Gabelschlüssel.

Bild

...und die Öl- Ablass- Schraube befindet sich ganz unten (roter Kreis):

Bild
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5527
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)


Zurück zu Reparaturanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast