Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 31.07.2017 11:10

Hallo,ich habe seit kurzem einen Microcar Virgo 3.Heute ist er während der Fahrt ausgegangen und springt auch nicht mehr an.Der Anlasser dreht flott durch,aus der Rücklaufleitung kommt Sprit.Aber er springt nicht an.Dazu muß ich sagen das er schon öfter gestottert hat.Bergauf kam es auch zu starkem Leistungsabfall.Den Luft-und den Kraftstofffilter habe ich schon gewechselt.Hat aber nichts bewirkt.Der Motor ist ein FOCS

Hallo,
Ich habe Dein Thema hierher verschoben weil Du scheinbar ein Problem den Motor betreffend hast. Hier passt es besser als in Reperaturanleitungen.

gruß rolf
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon guidolenz123 » 31.07.2017 13:11

Das kann alles sein.

Von einer teilzeit-defekten Spritpumpe (glaub ich eher nicht ) bis zum Zahnriemen-Kollaps mit Kolben-Ventil-Knutschen...(da kommen solche Ergebnisse gern mal raus).
Wie ging er aus. ?
Mit Krachen und Scheppern, oder sang-und-klang-los ?
Bergab, bergauf ?
War er heiß. kalt ,warm ?
Hast Du Diesel im Tank ,oder falsch getankt ? zB Benzin ??
und
und
und....

Erzähl mal genauer...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10729
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe--
Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Hyosung Aquila Chopper

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 31.07.2017 15:58

Ich habe gestartet,bin ca 100m gefahren und er blieb einfach stehen,sang- und klanglos.Diesel ist natürlich im Tank und der Zahnriemen ist auch nicht gerissen.Ich habe die Rücklaufleitung am Kopf abgezogen,Sprit kam zurück.Pumpe geht also und Sprit wird gefördert.Nächster Versuch,Startspray in den Luftfilter und ca.1min gestartet und siehe da,er sprang wieder an.Nur kann ich mich noch damit von der Garage entfernen?Die Ursache muß erst gefunden werden.Ist im Tank ein Filter?Der Spritfilter in der Leitung ist nach ganz kurzer Zeit schon wieder schwarz.Fragen über Fragen.
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon macbloke » 31.07.2017 16:40

Wenn er Sprit, Luft und Motoröl hat...

was ist mit dem Ventilspiel?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4547
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 31.07.2017 16:54

Ventilspiel habe ich noch nicht überprüft.Das habe ich als nicht so relevant angesehen.
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon guidolenz123 » 31.07.2017 18:42

macbloke hat geschrieben:Wenn er Sprit, Luft und Motoröl hat...

was ist mit dem Ventilspiel?


Warum springt er mit Startpilot dann an ?

Ich denke iwo zieht das Dieselsystem Luft...und dann steht er.
Teste beim nächsten Stand-Bild mal ,ob er gleich wieder anspringt, wenn Du die Diesel-Leitung entlüftest (per Hand geht das i.d.R.) ...falls dies zutrifft ,musst Du die Dieselversorgung auf Luftlöcher testen und/oder dieses an allen Verbindungsstellen/Filter und Co durchtesten...oder gleich erneuern.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10729
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe--
Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Hyosung Aquila Chopper

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 31.07.2017 19:03

Da stellt sich die Frage,wie entlüftet man das System von Hand?An der Pumpe ist kein Handhebel.Ist ein Kraftstofffilter im Tank.Kann mir jemand die Fragen beantworten?
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon macbloke » 31.07.2017 19:13

Beim Kubota "entlüfte" ich wie folgt: Hauptdieselfilter abschrauben und Diesel einfüllen. Zuschrauben. Motor starten und der Motor entlüftet selbstständig...

Es sei denn die Dieselleitungen ziehen irgendwo Luft.

Nein im Tank ist kein Filter. Aber es gibt zwei Dieselfilter.
Hast du übrigens den Hauptdieselfilter und den Vorfilter gewechselt? Wenn der Vorfilter verstopft ist kann das auch noch eine Möglichkeit sein. Oder umgekehrt genauso... Vorfilter neu und Hauptfilter dicht....

Ich nehme jetzt mal an du hast genug Diesel, da du sagst die Rückleitung habe ordentlichen Rückfluß? Wenn dem so ist, dann kann es auch sehr gut das Ventilspiel sein.

Aber chsck nochmal beide Dieselfilter und ob Luft im Spritsystem ist. Mit Luft im System werden nicht alle Diesel so gut fertig.

Wenn du nicht per Handpumpe entlüften kannst (kenn ich von meinem alten Daimler Diesel, aber das ist der einzige Diesel den ich habe der das hat), dann kannst du noch die Dieselpumpe arbeiten lassen und musst an den Düsen die Schläuche solange abziehen bis dort nonstop Sprit kommt.

Du kannst auch auf folgende Weise Testen: Gefäß mit Diesel und Spritleitung, direkt an die Einspritzdüsen gehen, und das Gefäß höher halten sodass Diesel durch Schwerkraft zugeführt wird. Dann starten und schauen ob der Motor durchläuft...

wenn das fluppt ist irgend was mit der Dieselzufuhr nicht in Ordnung, Luft, porös, Filter zu...
wenn das auch nicht fluppt, denn mal Ventilspiel einstellen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4547
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 01.08.2017 05:49

Danke für die ausführlichen Hinweise.Ich habe bis jetzt nur einen Filter gefunden und zwar im Motorraum direkt in der Spritzleitung.das ist so ein billiges Plastegehäuse,etwa so groß wie ein Hühnerei.Um Luft auszuschließen werde ich die komplette Saugleitung auswechseln und,wenn ich den Tank schon raus habe,den auch gleich reinigen.Ventilspiel natürlich auch überprüfen.Das Entlüften wird dann allerdings problematisch werden,denn die Pumpe arbeiten lassen heißt,ständig starten.Dann sehen wir weiter.Nochmals Dank an alle die geholfen haben.
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon guidolenz123 » 01.08.2017 09:03

Die alten Transit Diesel hatten auch diesen Hebel und ich bin mir sicher gelesen zu haben , dass die ollen Microcar sowas auch haben....

Kann mom nicht nachschauen...meiner steht mit undichter Frontscheibe und klackender Achswelle in der Werkstatt....muss mom mit meinen Großen fahren.......

Bild

Bild

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10729
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe--
Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Hyosung Aquila Chopper

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon macbloke » 01.08.2017 11:38

Du schreibst das der einzige Filter den Du gefunden hast dieses Ei Große Plastik Dingens ist? Sehr gut!

DAnn hast du den Vorfilter also schon gewechselt. DAs ist Prima, denn das Ding ist ein Engpass. Wenn der dicht ist geht nix mehr.

Es gibt aber noch einen Hauptspritfilter, der genauso dringend gewartet werden muss. Der ist viel größer, und wenn der dicht mit Schmutz ist, oder Wasser gezogen hat, überaltert ist: Dann tauschen und säubern. Dann könnte das die Ursache sein.

Das ist schnell gemacht, womöglich kannste Dir den brass mit dem Tankausbau sparen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4547
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon macbloke » 01.08.2017 11:54

Im Lombardinihandbuch aus Seite 24 steht die Wartung beschrieben udn auf Seite 74 ist der Kraftstoffkreislaufbeschrieben.

Ger Kraftstofffilter sieht beim Focs Motor aus wie ein Ölfilter: Eine Blechkartusche mit Papiereinsatzeinsatz.

An der Ölfiterhalterung ist auch eine Schraube zum entlüften.

Steht alles im Handbuch.

Wenn du es nicht hast: Den link zum Handbuch findest du im Forum unter Reparaturanleitungen,
links zu pDFs
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4547
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 03.08.2017 08:05

Der Filter,wie auf Seite 74 beschrieben ist einfach nicht auffindbar.Ich bin mir ziemlich sicher das der den nicht hat,oder ich bin wirklich zu blöd um den zu finden.Es wäre schön wenn ich ein Bild hätte wo der sitzen soll.Lt.Seite 74 kommt der Filter hinter der Pumpe.Die sitzt aber direkt am Zylinderkopf und die Leitung geht dann unter dem Ventildeckel zu den Düsen.
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon rolf.g3 » 03.08.2017 08:28

moin,

AndreasGr hat geschrieben:,oder ich bin wirklich zu blöd um den zu finden.


Erstmal vorneweg: Niemand ist zu blöde für irgentwas !! Wenn einer zu blöde ist dann bin ich das ! Verstanden ???

Aber mal ernsthaft:

Fakten: Du hast einen Lombardini - Motor, FOCS oder Progress ( steht auf dem Ventildeckel )
Dieser Motor hat den Dieselfilter von Seite 74 nur dann verbaut, wenn ihn jemand eingebaut hat. In meinem Nova werkelt auch ein FOCS. Ich habe VOR der Dieselpumpe einen Kunststoffilter, mehr nicht.

Dieselpumpe: Es gibt im Auto sowohl die mechanische Dieselpumpe alsauch die elektrische. Welche Pumpe ist denn verbaut ?
Die elektrische Pumpe sitzt AUF dem Motor und hat ein Anschlußkabel, die mechanisch sitzt Am Zylinderkopf angeflanscht.
Beide Pumpen haben einen Diesel - Zulaufschlauch und einen weiterführenden Schlauch an den Zylinderkopf.

Die mechanische Pumpe hat auf der Unterseite des Pumpengehäuses einen kleinen Hebel. Dieser Hebel kann gedrückt werden. Zum entlüften der Dieselleitung muß dieser Hebel öfters nacheinander gedrückt werden, 30 - 100 mal, je nachdem wo die Dieselleitung geöffnet wurde.
Die elektrische Pumpe entlüftet das System automatisch: Etwa 1 Minute vor dem Start auf Zündung an stellen.
Ein Defekt der Pumpe kommt für Dein problem in Frage, da Du schreibst, es käme Diesel aus der Rücklaufleitung, bitte beschreibe dieses Phänomen genauer.
Ist eine mechanische Pumpe verbaut gibt es am Motor zusätzlich einen Absteller. Auch hier kann ein Defekt vorliegen.
Ist Luft in der Dieselleitung muß die Ursache dafür erroiert und behoben werden, dabei ist es nun egal ob im Zulauf oder der Rückführung der Defekt vorhanden ist ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 1980
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Virgo ausgegangen und springt nicht mehr an

Beitragvon AndreasGr » 03.08.2017 08:49

Also,auf dem Deckel steht nur"FOCS".Die Dieselpumpe ist mechanisch,direkt am Kopf angeflanscht.Gestern 20Km Hinweg einwandfrei.Ausgemacht eingekauft,wieder gestartet,stottert er, vielleicht 10min,dann läuft er wieder bis nach Hause.Vor ein paar Tagen ging er nach 100m einfach aus und sprang nicht mehr an.Die Rücklaufleitung am Kopf abgezogen und gestartet,Diesel lief in vollem Strahl.Mit Startpilot und viel Gas sprang er dann wieder an.Das sieht doch nach Luft aus,oder?
AndreasGr
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2017 11:03
Fahrzeuge: MC Virgo 3,Nissan Almera Tino,Yamaha Xv125 Virago,Lada Niva,Simson Star

Nächste

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste