Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

versuchter Angriff auf Seite

Wichtige Infos zum Forum

versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon Michael » 23.07.2013 17:57

Hallo,

da hat schon wieder ein Programm versucht, das Forum zu knacken. Mittlerweile wurde der Fiesling identifiziert, die Schäden beseitigt und das Loch gestopft. Außerdem haben wir Google aufgefordert die Seite neu zu indexieren, so dass der lästige Hinweis wegfällt den manche von Euch zu sehen bekommen.

Es sollte also alles bald wieder normal laufen, zumal wir die Sicherheit des Forums nochmal verschärft haben. Das hat aber keinen Einfluß auf die normale Benutzung des Forums, soll nur das Knacken erschweren.

Bei der Gelegenheit einmal ein allgemeiner Hinweis:
Das jeder eine Firewall und einen Virenscanner benutzen sollte, müßte ja allen klar sein. Software dafür gibt´s ja jede Menge, sogar umsonst, im Internet. Zusätzlich empfehle ich jeden, öfters einmal die Seite des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zu besuchen: https://www.botfrei.de/. Dort kann man unten auf der Seite auf DE-Cleaner klicken, diesen dann von Avira oder Kaspersky runterladen und seinen Rechner auf vorhandene Schadsoftware untersuchen und gleich säubern lassen. Es lohnt sich :wink: .

Michael
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael
 
Beiträge: 706
Registriert: 15.10.2005 16:51
Wohnort: Bochum
Fahrzeuge: Simson KR51, XJ600, Z4, Qashqai, Ducato WoMoBi

Re: versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon macbloke » 24.07.2013 08:22

Bei dieser Gelegenheit dann einmal ein großes Dankeschön von mir für die Pflege der Seite!

Das Schätze ich sehr.
macbloke
 
Beiträge: 4547
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon guidolenz123 » 24.07.2013 12:05

@Michael
Hat prima geklappt.
Bei mir ist der Hinweis nun auch verschwunden.
Der kam übrigens nur bei Firefox/Google und nicht beim Windows-Explorer
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10729
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe--
Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Hyosung Aquila Chopper

Re: versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon Michael » 24.07.2013 15:30

Anscheinend sind sich Microsoft und Google nicht so grün, sei´s drum.

Zu unserem Problem von gerade noch folgendes. Wir waren auf der Blacklist von Google. Über die Webmastertools von Google konnte ich herauslesen, dass der Grund keine "Malware" war, wie in dieser Warnung bei den Suchergebnissen angegeben. Der angegebene Grund war eine "verdächtige Aktivität", anscheinend wurde von einem Server in der USA (soweit konnte ich das zurückverfolgen) versucht die Domain zu mißbrauchen. Es ist also ziemlich leicht, auf der Blacklist zu landen. Glücklicherweise kommt man aber auch schnell wieder runter. So gesehen bin ich Google gar nicht böse, dass sie vorsichtiger sind als viele andere.

Daher: Die Welt ist schlecht, also Virenscanner täglich updaten lassen, Firewall immer anlassen, DE-Cleaner ab und an über die Platte jagen.

Viel Spaß weiterhin! 023)

Michael
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael
 
Beiträge: 706
Registriert: 15.10.2005 16:51
Wohnort: Bochum
Fahrzeuge: Simson KR51, XJ600, Z4, Qashqai, Ducato WoMoBi

Re: versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon 50ccm » 24.07.2013 19:35

Hallo
Das waren die Amis das Militär spioniere uns aus . Wahrscheinlich wollen die die LKFZ als Hammer Ersatz einführen . ( Kein Smilies da ?
50ccm
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: versuchter Angriff auf Seite

Beitragvon Noch_Like_Fahrer » 11.08.2013 01:37

Hallo Ihr, ich betreibe selbst eine Webseite und kenne die Probleme (seufz).

Durch Zufall bin ich vor kurzem auf folgende interessante Seite gestossen: http://sicherheitstacho.eu/
Wer Lust hast sich über die internationlaen Hackversuche zu informieren, sollte diese sich mal ansehen.

Viel "Spaß" beim gruseln. Mit den ganzen Schnüfflern und Einbrechern, macht Internet irgendwie keinen Spaß mehr :(
Noch_Like_Fahrer
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.06.2013 19:45
Wohnort: Kellinghusen


Zurück zu Neuigkeiten zum Leichtkraftfahrzeugforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste